28.10.2016
Klassiker der Luftfahrt

Messerschmitt G-12 Doppelsitzer zu verkaufen

Der viel beachtete Erstflug der weltweit einzigen Messerschmitt G-12 liegt knapp drei Monate zurück. Inzwischen ist der Doppelsitzer in seiner Heimat Usedom angekommen und wurde erneut geflogen. Eventuell wird die Me die Ostseeinsel aber bald wieder verlassen, denn sie steht zum Verkauf.

Bf109 G-12 (6)_(Matthias Dorst) (jpg)

Ready to Rock. Die G-12 wartet auf ihren Erstflug. Foto und Copyright: Matthias Dorst  

 

Als das mächtige DB-605-Triebwerk erstmals gezündet wurde, war die Begeisterung unter den Fans groß. Beim Erstflug kaum noch zu bremsen. Viele haben vermutlich schon ihr Erspartes zusammengesucht und den Traum vom Mitflug geträumt. Dieser kann zumindest hier in Deutschland jetzt in weite Ferne gerückt sein. Denn, die weltweit einzige Messerschmitt G-12 steht derzeit zum Verkauf.

Auf der Internetseite von Usedom Aircraft Sales wird der auf einer spanischen Buchon beruhende Doppelsitzer jetzt angeboten. Ein Preis wird nicht genannt. Es bleibt zu hoffen, dass die Maschine hier in Deutschland bleibt. 

Die Maschine ist keine unbekannte. Sie basiert auf der Zelle einer Hispano Aviacion H.A. 1112 M-1-L. Diese hatte nach ihrer Dienstzeit bei der spanischen Luftwaffe, mit der Kennung C.4K-169, wie die meisten Buchons ihren großen Auftritt im Film "Luftschlacht um England". Nach dem Ende der Dreharbeiten kam sie wie die meisten ihrer Filmpartner in die USA. Dort flog sie in verschiedenen Lackierungen für die kommenden Jahre, bis sie 1976 bei einem sehr tiefen Vorbeiflug beschädigt wurde. Der Pilot hatte die Höhe falsch eingeschätzt und die geplante Einlage wurde zur Rutschpartie. Nach einem weiteren Ringelpiez entschloss sich die CAF dazu, sich von dem Jäger zu trennen. Der Geschäftsmann Harold Kindvater erwarb die Buchon in einem Tauschgeschäfft und lies sie über zehn Jahre lang restaurieren. 

Seit 2000 flog die Buchon wieder jedoch nicht regelmäßig. 2009 folgte dann der Verkauf nach Deutschland und 2014 began der Umbau zum Doppelsitzer.



Weitere interessante Inhalte
RAF Museum Hendon Battle of Britain-Veteranen

02.03.2017 - In der Battle of Britain Halle des Royal Air Force Museum in Hendon stehen einige seltene deutsche Klassiker. Renovierungsarbeiten machten es jetzt möglich einen tiefen Einblick in die historischen … weiter

Neue Technologie für den Standard-Jäger Messerschmitt Bf 109 – Der Weg zum Prototyp

27.02.2017 - Wäre es nach dem Willen Erhard Milchs, Görings zweitem Mann im Reichsluftfahrtministerium, gegangen, hätte Willy Messerschmitt für die Bayerischen Flugzeugwerke nie wieder ein Flugzeug konstruieren … weiter

Geschwindigkeits-Weltrekord vor 78 Jahren Rekordflug der Messerschmitt Me 209

09.02.2017 - Vor 78 Jahren, am 26. April 1939, erflog der Messerschmitt-Werkspilot Fritz Wendel mit der Me 209 V1 mit 755,1 km/h absoluten Geschwindigkeitsrekord für Kolbenmotor-Propellerflugzeuge. Erst mehr als … weiter

Prämien für Testpiloten Was verdiente eigentlich ein Versuchspilot?

09.02.2017 - Heinz Peters‘ (1912-1990) fliegerische Wurzeln lagen, wie bei vielen anderen Me-163-Piloten auch, in der Segelfliegerei. Als beurlaubter Oberleutnant der Luftwaffe gehörte Peters zum Team der … weiter

42. Internationale-Flugzeug-Veteranen-Teile-Börse Sammlerparadies in Speyer

03.02.2017 - Wo werden heute noch Holzpropeller von Flugzeugen oder Teile eines Starfighters angeboten? Diese Frage stellen sich zahlreiche Flugzeugenthusiasten in ganz Europa. Die Antwort darauf ist ganz einfach, … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 03/2017

Klassiker der Luftfahrt
03/2017
27.02.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing B-29 Superfortress
Flugmotor BMW 801
Focke-Wulf Fw 44
Kramme und Zeuthen KZ IV
Siemens-Schuckert
Segelflugzeug Weihe