24.08.2017
Erschienen in: 06/ 2012 Klassiker der Luftfahrt

Marineflieger (Teil 4) Technische Daten

IN DIESEM ARTIKEL

Fairey Firefly (Mark 4)
Einmotoriger, trägergestützter Abfangjäger, Jagdbomber, Aufklärer, Nachtjäger und U-Boot-Jäger

Besatzung: ein Pilot und ein Beobachter
Antrieb: ein flüssigkeitsgekühlter V-12-Reihenmotor, Rolls-Royce Griffon 74 mit 2276 PS (1673 kW) Leistung
Spannweite: 12,49 m
Länge: 11,28 m
Höhe: 4,74 m
Leermasse: 4388 kg
max. Startmasse: 7083 kg
Höchstgeschwindigkeit: 555 km/h in 3800 m Höhe
Dienstgipfelhöhe: 9700 m
Reichweite: 1400 km
Bewaffnung: vier MK (Kal. 20 mm), Hispano-Suiza HS.404. Typische Waffenlast an den Flügelstationen: zwei 500-kg-Bomben oder 16 ungelenkte Luft-Boden-Raketen

Klassiker der Luftfahrt Ausgabe 06/2012


WEITER ZU SEITE 1: Fairey Firefly

    1 | 2 | 3 | 4 | 
Mehr zum Thema:
Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Das Verwandlungsflugzeug Bell XV-3 – Frühe Kipprotor-Technologie

22.09.2017 - Helikopter sind ein wichtiger Bestandteil der Luftfahrt. Allerdings haben sie ein Manko: Sie können nicht so schnell fliegen wie Flächenflugzeuge. In den 50er Jahren entwickelte Bell das … weiter

„Stinsy“ Stinson L-5 Sentinel: Der gute Wächter

22.09.2017 - Trotz ihrer guten Leistungsdaten kommt die Stinson L-5 auch heute nicht an die Popularität einer cub heran. Dass die L-5 mehr als ein gewöhnliches Verbindungsflugzeug ist, zeigt die „Stinsy“ mit ihren … weiter

Aus der Not geboren Schwedens Jäger FFVS J 22

22.09.2017 - Sie wurde schon als Schwedens Panik-Jäger bezeichnet. Tatsächlich entstand die J 22 unter dem Eindruck ausbleibender US-Flugzeuglieferung in größter Eile. Sie überraschte als überaus intelligent … weiter

Klein, schnell und bissig Breguet Taon – Leichtjagdbomber mit hervorragenden Flugeigenschaften

21.09.2017 - Die fünfziger Jahre brachten eine heute nicht mehr vorstellbare Fülle an Flugzeugprojekten hervor. Die Breguet Br. 1001 Taon war das erste Strahlflugzeug des französischen Herstellers Avions Louis … weiter

Klassiker Dornier Do 335 – Mein letzter Flug mit der Do 335

21.09.2017 - Die letzte Do 335 kann heute öffentlich im Steven-F.-Udvar-Hazy-Center in der Nähe des Washingtoner Dulles-International-Airport besichtigt werden. Lesen Sie auf klassiker-der-luftfahrt.de den Bericht … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 07/2017

Klassiker der Luftfahrt
07/2017
28.08.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Serie Motor: Junkers Jumo 213
Erste Flugbilder der perfekten Thunderbolt
Messerschmitt Me 309
Condor-Irrflug: Absturz über Irland
Gefechtsbericht: Angriff der Mistel