Mangelhafte Ausbildung der deutschen Kampfflieger „Lebensdauer“ einer Kampfbesatzung 1943

Junkers Ju 88 der IV. (Ergänzungsgruppe) des Kampfgeschwaders 1 „Hindenburg“ mit dem Kennzeichen V4+AW (W = 12. Staffel, Flugzeug A). Die IV. Gruppen der Geschwader schulten junge Besatzungen, um sie fronttauglich zu machen. © DEHLA - Exklusiv für Klassiker der Luftfahrt
Die Junkers Ju 88 gehörte zusammen mit der Heinkel He 111 lange Zeit zur Standardausstattung der Kampfgeschwader. © DEHLA - Exklusiv für Klassiker der Luftfahrt
Betanken einer Junkers Ju 88. Bei den IV. Gruppen wurden rund 608 Liter Brennstoff pro Flugstunde und Maschine verbraucht. © DEHLA - Exklusiv für Klassiker der Luftfahrt
Blick auf die Instrumententafel einer Junkers Ju 88. © DEHLA - Exklusiv für Klassiker der Luftfahrt
Für so manchen Fehler in der Bedienung einer Junkers Ju 88, bezahlte der Flugschüler mit seinem Leben. © DEHLA - Exklusiv für Klassiker der Luftfahrt

  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 06/2017

Klassiker der Luftfahrt
06/2017
01.06.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Messerschmitt Bf 109 E: Die Rückkehr des Sterns
Bell P-63 Kingcobra: So fliegt sich der seltene Jäger
Ernst Piech: Nachbau für Porsche-Enkel
Focke-Wulf: Entstehung der Condor