20.07.2012
Erschienen in: 06/ 2012 Klassiker der Luftfahrt

Download E-KioskJunkers Ju 86 bei den chilenischen Luftstreitkräften

Die Junkers Ju 86 sollte den Luftstreitkräften Chiles zu mehr Schlagkraft verhelfen. Auch die staatliche Fluggesellschaft LAN setzte auf das Muster, das jedoch unter Motorproblemen und Ersatzteilmangel litt. Die Hälfte der Maschinen ging während ihrer Dienstzeit verloren.

kl 06-2012 Junkers Ju 86 K-teaserbild

Auch die staatliche Fluglinie Chiles entschied sich für die Junkers Ju 86. LAN betrieb vier Exemplare. Foto und Copyright: Sammlung Rivas  

 

Lesen Sie den kompletten Artikel in Ausgabe 06/2012

Ausgabe: 06/2012

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Santiago Rivas


Weitere interessante Inhalte
Aus den Protokollen des Generalluftzeugmeisters Kostenexplosion der Lastensegler Me 321 und Ju 322

21.06.2017 - Aus der Zeit nach der Übernahme der Funktion des Generalluftzeugmeisters seitens Erhard Milch (zwei Tage nach Ernst Udets Selbstmord) am 19. November 1941, sind zigtausende Seiten Protokolle und … weiter

Bild der Woche KW 25/2017 Junkers Ju 287

19.06.2017 - Die Junkers Ju 287, deren Entwicklung im April 1943 begann, kann als Meilenstein in der Flugzeugentwicklung gelten. Strahltriebwerke und nach vorne gepfeilte Tragflächen sollten dem Flugzeug zu … weiter

Vor dem Saisonstart „Tante Ju“ absolviert Trainingsflüge

31.05.2017 - Die Ju 52 der DLBS absolvierte vom 24.-31. Mai Übungsflüge am Flughafen Paderborn. Nach einem Mittelholmbruch 2015 und der daraufhin erforderlichen Reparatur, wird die „Tante Ju“ ab Anfang Juni wieder … weiter

Sowjetunion Junkers K 30: Der heimliche Junkers-Bluff

29.05.2017 - In den 1920er Jahren machten Allierte Beschränkungen den Flugzeugbau in Deutschland Schwierig. Junkers gründete daher Werke im Ausland, in denen auch Militärmaschinen wie die K 30 gebaut wurden. Sie … weiter

Lufthansa Ju 52 Lackierung für die D-AQUI

18.05.2017 - Am 15.05.2017 erfolgte ein problemloser Überführungsflug der D-AQUI nach Lelystad in den Niederlanden. Dort werden die reparierten Teile des fliegenden Denkmals in den kommenden Tagen neu lackiert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 06/2017

Klassiker der Luftfahrt
06/2017
01.06.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Messerschmitt Bf 109 E: Die Rückkehr des Sterns
Bell P-63 Kingcobra: So fliegt sich der seltene Jäger
Ernst Piech: Nachbau für Porsche-Enkel
Focke-Wulf: Entstehung der Condor