14.04.2014
Klassiker der Luftfahrt

Ungeschickte TerminwahlFlying Legends Air Show 2014 in Duxford

Am 12. und 13. Juli 2014 ist es wieder soweit: In Duxford startet die berühmte Flying Legends Air Show. Allerdings wird es in diesem Jahr wohl nicht so viele Besucher geben wie in der Vergangenheit: Am 13. Juli findet nämlich auch das Endspiel der diesjährigen Fußball-Weltmeisterschaft statt.

suxford 1

Swinging Fourties mit den Manhattan Dolls – ein Genuss für Auge und Ohr! © IWM Duxford  

 

Auch die geplante Leserreise von FLUG REVUE und „Klassiker der Luftfahrt“, sonst immer eine feste Größe im sommerlichen Veranstaltungskalender, musste wegen der geringen Zahl an Voranmeldungen abgesagt werden. Wer sich allerdings nicht für Fußball interessiert und sich dennoch auf den Weg nach Duxford macht, kann einiges erleben. Hier findet man nicht nur die alten Maschinen mit dem unvergleichlichen Klang ihrer Motoren, sondern auch das ganze Umfeld, das den Besuchern das Flair der 1940er Jahre vermittelt.

So rollen auch Personen- und Lastkraftwagen sowie Omnibusse aus dieser Zeitüber das Gelände, besetzt mit zahlreichen Freiwilligen in originalen Uniformen des Zweiten Weltkrieges. Im Vintage Village treten die Manhattan Dolls aus New York auf und begeistern das Publikum mit bekannten Liedern aus den 30ern und 40ern. Sie wechseln sich ab mit der Winslow Concert Band, und Fans von „Dick und Doof“ werden überrascht sein, wenn ihnen diese als die besten Laurel&Hardy-Doubles plötzlich von Angesicht zu Angesicht gegenüber stehen.

Vor allem aber ziehen natürlich die Warbirds in ihrer ganzen Pracht die Liebhaber alter Flugzeuge an. Für 15 £ kann man sich im Cockpit einer Spitfire fotografieren lassen, während über den Köpfen die Originale ihre Manöver vorführen. Das offizielle Flugprogramm liegt allerdings noch nicht vor, so dass man sich noch keinen Überblick über die Flugzeuge im Static und im Flying Display verschaffen kann. Wie werden aber unverzüglich berichten, sowie neue Informationen eintreffen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Airshow Flying Legends Duxford 2015

29.02.2016 - Mit einer Leserreise zwei Airshows besuchen – das gibt es nur beim Klassiker der Luftfahrt. In Yeovilton und Duxford wurden Wünsche wahr. … weiter

Geschichtsträchtiger Drehort „The Monuments Men“ wurde auch in Duxford gedreht

05.02.2014 - Am 14. Februar kommt der Hollywoodstreifen „The Monuments Men“ unter der Regie George Clooneys in die britischen Kinos. Grund genug für das Imperial War Museum (IWM) in Duxford darauf hinzuweisen, … weiter

Finanzspritze Lottogelder für das American Air Museum in Duxford

17.01.2014 - Das Imperial War Museum in Duxford, Teilnehmern der Klassiker-Leserreisen gut bekannt, erhält in diesem Jahr aus dem britischen Heritage Lottery Fund (HLF) 980.000 Pfund Sterling für die Neugestaltung … weiter

Der Bomber, der ein Jäger war Die Do 335 war Deutschlands schnellster Propellerjäger

26.05.2017 - Die Dornier Do 335 war eines der außergewöhnlichsten Flugzeuge des Zweiten Weltkriegs. Sie bot über­ragende Flug­leistungen, kam allerdings nicht mehr zum Einsatz. Nach dem Krieg wurden die erbeuteten … weiter

Temora Aviation Museum Jet-Oldies sollen wieder fliegen

24.05.2017 - Das Temora Aviation Museum in Australien hat die vermutlich größte Meldung in seiner Geschichte veröffentlicht. Die English Electric Canberra und de Havilland Vampire des Museums werden wieder … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 04/2017

Klassiker der Luftfahrt
04/2017
10.04.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Focke-Wulf Fw 190
Mitsubishi J8M
Cessna O-1 Bird Dog
RAF-Museum
Douglas A-26 Invader
Junkers K 30
Lend-Lease für die Sowjetunion
Albatros Flugzeugwerke
Modellträger