25.09.2013
Klassiker der Luftfahrt

Letzte VC-10 außer Dienst gestelltFinaler Dienstflug

Die RAF hat ihre letzten beiden Vickers VC-10 außer Dienst gestellt. Am vergangenen Freitag, dem 20. September, flogen die Tanker ihren letzten Luftbetankungseinsatz. In dieser Woche landen sie im Museum.

Nicht weniger als 47 Jahre nutzte die RAF die vierstrahlige Vickers VC-10 als Transporter und Tanker. Am vergangen Freitag starteten die beiden letzten verbliebenen Flugzeuge (ZA150 und ZA147) in Brize Norton zu ihrem finalen Betankungsflug über der Nordsee. Nach Erfüllung ihrer Mission überflog die ZA150 zum Abschied noch die RAF-Basen Lossiemouth und Leuchars und den Prestwick Airport. ZA147 verabschiedete sich mit Überflügen des Flugphäfen von Newcastle, Warton und Birmingham sowie der RAF-Plätze Coningsby und Marham.

Vickers hatte die VC-10 vor allem als Langstrecken-Airliner für die BOAC entwickelt. Die Gesellschaft erhielt ihr erstes Flugzeug 1964. Bald darauf folgte die etwas verlängerte Super VC-10. Die RAF hatte zunächst 14 VC-10 als Transportflugzeuge geordert. Zum Teil wurden sie später zu Tankern umgebaut, genauso wie auch einige zivile VC-10. Für Vickers wurde die VC-10 kein Erfolg. Insgesamt produzierte der Hersteller nur 54 Flugzeuge dieses Typs.

 

Noch in dieser Woche sollen die beiden VC-10 von Brize Norton zu ihren endgültig letzten Flügen starten. Die ZA 147 wird zu ihrem finalen Abstellplatz nach Bruntingthorpe fliegen. Die ZA150 führt ihr letzter Flug nach Dunsfold. Sie wird künftig im Brooklands Museum zu sehen sein.



Weitere interessante Inhalte
Langlebig und robust Douglas A-1 Skyraider

26.09.2017 - Ursprünglich für den Einsatz im Zweiten Weltkrieg gedacht, kam die Douglas A-1 Skyraider sowohl in Korea als auch in Vietnam zum Einsatz, wo sie sich als äußerst robust und vielseitig erwies. … weiter

USAF strich Trainingsprogramm Fairchild T-46 - Fairchilds letztes Flugzeug

25.09.2017 - Mit dem Gewinn des NGT-Wettbewerbs der US Air Force hoffte Fairchild Republic auf glänzende Geschäfte, doch Sparmaßnahmen und Managementprobleme führten zum Aus für die T-46A. Dies bedeutete Mitte der … weiter

Vergessenes Projekt der 50er Jahre Der Turboprop-Airliner HFB-209

25.09.2017 - Der Hamburger Flugzeugbau als Teil der Schiffswerft Blohm & Voss suchte nach dem Zweiten Weltkrieg wieder den Anschluss an die Luftfahrtindustrie und beteiligte sich zunächst an der Lizenzfertigung … weiter

Das Verwandlungsflugzeug Bell XV-3 – Frühe Kipprotor-Technologie

22.09.2017 - Helikopter sind ein wichtiger Bestandteil der Luftfahrt. Allerdings haben sie ein Manko: Sie können nicht so schnell fliegen wie Flächenflugzeuge. In den 50er Jahren entwickelte Bell das … weiter

Aus der Not geboren Schwedens Jäger FFVS J 22

22.09.2017 - Sie wurde schon als Schwedens Panik-Jäger bezeichnet. Tatsächlich entstand die J 22 unter dem Eindruck ausbleibender US-Flugzeuglieferung in größter Eile. Sie überraschte als überaus intelligent … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 07/2017

Klassiker der Luftfahrt
07/2017
28.08.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Serie Motor: Junkers Jumo 213
Erste Flugbilder der perfekten Thunderbolt
Messerschmitt Me 309
Condor-Irrflug: Absturz über Irland
Gefechtsbericht: Angriff der Mistel