13.04.2015
Erschienen in: 04/ 2015 Klassiker der Luftfahrt

Download E-KioskErste Kennzeichnung der Jagdfliegerverbände

16 Monate nach der Enttarnung der deutschen Luftwaffe sorgte im Juli 1936 ein Befehl für etliche Überstunden der Lackierer in den Fliegerhorsten der Jagdverbände. Farben und eine neue Symbolik sollten die Flugzeuge in der Luft schneller identifizierbar machen.

kl 05-2014 Jaegerkennung-teaserbild

Heinkel He 51 der II. Gruppe des Jagdgeschwaders 132 „Richthofen“. Zwischen den Flugzeugen der 6. Staffel steht die Maschine des Gruppenkommandeurs. Foto und Copyright: DEHLA  

 

Lesen Sie den kompletten Artikel in Ausgabe 04/2015

Ausgabe: 04/2015



Weitere interessante Inhalte
Renovierungsarbeiten RAF Museum: Umzug der Luftwaffe

28.05.2017 - Bisher war das Museum der Royal Air Force im Londoner Stadtteil Hendon eine der ersten Adressen, wenn man seltene deutsche Luftwaffen-Maschinen sehen wollte. Die Renovierungs­arbeiten im Museum … weiter

Der Bomber, der ein Jäger war Die Do 335 war Deutschlands schnellster Propellerjäger

26.05.2017 - Die Dornier Do 335 war eines der außergewöhnlichsten Flugzeuge des Zweiten Weltkriegs. Sie bot über­ragende Flug­leistungen, kam allerdings nicht mehr zum Einsatz. Nach dem Krieg wurden die erbeuteten … weiter

Temora Aviation Museum Jet-Oldies sollen wieder fliegen

24.05.2017 - Das Temora Aviation Museum in Australien hat die vermutlich größte Meldung in seiner Geschichte veröffentlicht. Die English Electric Canberra und de Havilland Vampire des Museums werden wieder … weiter

Vor 72 Jahren Sea Vampire als erstes Strahlflugzeug auf einem Flugzeugträger gelandet

24.05.2017 - Am 3. Dezember 1945 setzte Navy Testpilot Eric Brown zur ersten Landung eines Strahlflugzeugs auf einem Trägerdeck an. Extra dafür wurde die Vampire mit um 40 Prozent vergrößerten Landeklappen und … weiter

Europas größtes Luftfahrtmuseum Musée de l'Air et de l'Espace

24.05.2017 - Das Musée de l’Air et de l’Espace in Paris ist eine Ikone in der Museumslandschaft. Kein anderes europäisches Museum bietet einen so umfangreichen Blick auf die Entwicklung der Luft- und Raumfahrt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 04/2017

Klassiker der Luftfahrt
04/2017
10.04.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Focke-Wulf Fw 190
Mitsubishi J8M
Cessna O-1 Bird Dog
RAF-Museum
Douglas A-26 Invader
Junkers K 30
Lend-Lease für die Sowjetunion
Albatros Flugzeugwerke
Modellträger