04.07.2014
Klassiker der Luftfahrt

Rettung gesichertLightning kommt zur Classic Air Force

Eine English Electric Lightning kommt jetzt unter die Fittiche der Classic Air Force. Viele Jahre zierte der Kampfjet den Eingang des Werkes von BAE Systems in Samlesbury in der Grafschaft Lancashire.

English Electric Lightning

Die Komponenten der Lightning sehen nicht gerade gut aus. Die Classic Air Force will daraus wieder ein top restauriertes Schaustück machen, Foto und Copyright: Classic Air Force  

 

Die demontierten, aber kompletten Komponenten der Lightning sind heruntergekommen. Doch unter dem Dach der Classic Air Force am Newquay Cornwall Airport soll sie im alten Glanz auferstehen. Über 20 Jahre hatte der Kampfjet am Portal der Niederlassung des britischen Luftfahrtkonzerns BAE Systems in Samlesbury „Wache gehalten“. Der Zahn der Zeit nagte an ihm und ließ ihn vom Schmuckstück zum Abwrack-Kandidaten werden.

Jetzt kam das Flugzeug über einen Umweg zur Classic Air Force. Als sich BAE Systems von der Lightning trennen wollte, hatte die Firma Gateguards UK, ein Nachbar der Classic Air Force am Newquay Cornwall Airport, ihr Interesse angemeldet. Gateguards UK hat ein Geschäft daraus entwickelt, Originalflugzeuge abzuformen und in den Formen dann Kopien aus GFK zu bauen. Kunden für die selbst aus kurzer Entfernung kaum als Fälschung erkennbaren Nachbildungen aus Kunststoff sind vor allem Filmgesellschaften und Museen, manchmal auch Warbird-Enthusiasten. Von der Spitfire über die P-51 Mustang oder Bf 109 bietet Gateguards UK inzwischen eine ganze Warbird-Palette an.

Die Lightning als einer der wichtigsten englischen Kampfjets kam der Firma gerade recht, um ihre Zelle ebenfalls für spätere GFK-Nachbauten abzuformen. Nach getaner Arbeit gab Gateguards UK nun das Flugzeug an die Classic Air Force weiter. Die Vereinigung formierte sich 2012 aus Teilen der Air Atlantique, betreibt historische Flugzeuge aus deren Bestand und unterhält am Newquay Cornwall Airport ein Flugzeugmuseum.



Weitere interessante Inhalte
Fieseler Storch Storch fliegt in Norwegen

16.10.2017 - Der 7. Oktober 2017 war für Tor Nørstegård ein besonderer Tag, nach elf Jahren und 9000 Arbeitsstunden konnte er im Cockpit seines Fieseler Storchs zum erneuten Erstflug starten. Der Norweger hat den … weiter

Museum Hendon Das Museum der Royal Air Force in London

16.10.2017 - Das Royal Air Force Museum gilt als eine der bedeutendsten Luftfahrtsammlungen der Welt: Rund 100 Flugzeuge und Hubschrauber sind in Hendon zu sehen. Ehrgeizige Expansionspläne könnten den Ruf noch … weiter

Pionier der Geschäftsreise Lockheed CL-329 JetStar: Einer der ersten Business-Jets

16.10.2017 - Die Lockheed CL-329 JetStar entstand aus einer Forderung der US Air Force nach einem strahlgetriebenen Verbindungsflugzeug. Doch die erhofften militärischen Aufträge blieben aus. Das Flugzeugmuster … weiter

Fotodokumente Erkennungszeichen alliierter Flugzeuge während der Invasion 1944

15.10.2017 - Als Schutz gegen eine Verwechslung mit deutschen Flugzeugen trugen alliierte Maschinen während der Invasion in der Normandie im Juni 1944 weiß-schwarze Streifen. … weiter

Sammlung im Hangar 8 Militärluftfahrtausstellung in Zeltweg

15.10.2017 - Auf dem Flugplatz Hinterstoisser stehen nicht nur die modernsten Anlagen für Österreichs Eurofighter, im Hangar 8 wird seit 2005 auch die Historie der Luftstreitkräfte nach dem Zweiten Weltkrieg … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

Klassiker der Luftfahrt 08/2017

Klassiker der Luftfahrt
08/2017
09.10.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Iljuschin Il-2: Vom See in den Himmel
- Etappenflug mit der Caspar C 32 „Germania“
- Flugboot: Kawanishi H8K „Emily“
- Rundflüge: Aus dem Leben eines Barnstormers
- Gefechtsbericht: Begegnung mit der Do 335.44