04.07.2014
Klassiker der Luftfahrt

Rettung gesichertLightning kommt zur Classic Air Force

Eine English Electric Lightning kommt jetzt unter die Fittiche der Classic Air Force. Viele Jahre zierte der Kampfjet den Eingang des Werkes von BAE Systems in Samlesbury in der Grafschaft Lancashire.

English Electric Lightning

Die Komponenten der Lightning sehen nicht gerade gut aus. Die Classic Air Force will daraus wieder ein top restauriertes Schaustück machen, Foto und Copyright: Classic Air Force  

 

Die demontierten, aber kompletten Komponenten der Lightning sind heruntergekommen. Doch unter dem Dach der Classic Air Force am Newquay Cornwall Airport soll sie im alten Glanz auferstehen. Über 20 Jahre hatte der Kampfjet am Portal der Niederlassung des britischen Luftfahrtkonzerns BAE Systems in Samlesbury „Wache gehalten“. Der Zahn der Zeit nagte an ihm und ließ ihn vom Schmuckstück zum Abwrack-Kandidaten werden.

Jetzt kam das Flugzeug über einen Umweg zur Classic Air Force. Als sich BAE Systems von der Lightning trennen wollte, hatte die Firma Gateguards UK, ein Nachbar der Classic Air Force am Newquay Cornwall Airport, ihr Interesse angemeldet. Gateguards UK hat ein Geschäft daraus entwickelt, Originalflugzeuge abzuformen und in den Formen dann Kopien aus GFK zu bauen. Kunden für die selbst aus kurzer Entfernung kaum als Fälschung erkennbaren Nachbildungen aus Kunststoff sind vor allem Filmgesellschaften und Museen, manchmal auch Warbird-Enthusiasten. Von der Spitfire über die P-51 Mustang oder Bf 109 bietet Gateguards UK inzwischen eine ganze Warbird-Palette an.

Die Lightning als einer der wichtigsten englischen Kampfjets kam der Firma gerade recht, um ihre Zelle ebenfalls für spätere GFK-Nachbauten abzuformen. Nach getaner Arbeit gab Gateguards UK nun das Flugzeug an die Classic Air Force weiter. Die Vereinigung formierte sich 2012 aus Teilen der Air Atlantique, betreibt historische Flugzeuge aus deren Bestand und unterhält am Newquay Cornwall Airport ein Flugzeugmuseum.



Weitere interessante Inhalte
Aircraft Restoration Company Buchón wird zur JG 27 Bf 109

23.06.2017 - Die Hispano HA-1112-M1L Buchón G-AWHK der Aircraft Restoration Company repräsentiert jetzt die Messerschmitt Bf 109 E-7 des JG 27. Das Original wurde 1941 in Libyen von Werner Schroer geflogen. Die … weiter

Testbericht aus dem Jahr 1967 Braunschweig SB 8: Leistungssegler der offenen Klasse

21.06.2017 - Am 25. April 1967 kam die damals hochmoderne SB 8 der Akaflieg Braunschweig erstmals in die Luft. Der Offene-Klasse-Einsitzer war das erste Wölbklappenflugzeug der Akaflieg und gehörte zu den ersten … weiter

Old Rhinebeck Aerodrome Spirit of St. Louis-Nachbau fliegt

21.06.2017 - Auf dem Old Rhinebeck Aerodrome an der amerikanischen Ostküste hob am 5. Dezember 2015 ein Nachbau der „Spirit of St. Louis“ erstmals ab. Im Cockpit saß Konstrukteur Ken Cassens. … weiter

Aus den Protokollen des Generalluftzeugmeisters Kostenexplosion der Lastensegler Me 321 und Ju 322

21.06.2017 - Aus der Zeit nach der Übernahme der Funktion des Generalluftzeugmeisters seitens Erhard Milch (zwei Tage nach Ernst Udets Selbstmord) am 19. November 1941, sind zigtausende Seiten Protokolle und … weiter

Flying Legends Airshow 2017 Berlin Express

20.06.2017 - Ein echtes Highlight der Flying Legends Airshow 2017 wurde heute bekannt gegeben. Die North American P-51B Mustang "Berlin Express" wird die Reise aus den USA nach Duxford machen und während der Show … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 05/2017

Klassiker der Luftfahrt
05/2017
29.05.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Die deutschen Einflieger
Stinson L-5
Serie Motor Hispano-Suiza
Klemm L25
AEG-Flugzeuge
Supermarine Spitfire
Douglas C-47
Hawker Hurrican