13.05.2016
Klassiker der Luftfahrt

EAA Air Venture OshkoshDouglas A-20 kommt nach Oshkosh

Ein weiteres Warbird-Highlight kommt zum alljährlichen EAA AirVenture nach Oshkosh. Die einzige weltweit fliegende Douglas A-20 Havoc, der texanischen Lewis Air Legend Sammlung wird Ende Juli zum AirVenture einfliegen.

Douglas A-20 Havoc eaa

Die einzige weltweit fliegende Douglas A-20 Havoc kommt nach Oshkosh. Foto und Copyright: Scott Slocum via eaa  

 

Über 7000 Douglas A-20 Havocs wurden während des Zweiten Weltkriegs für die amerikansichen Streitkräfte gebaut. Davon fliegt heute nur noch eine. Der leichte Bomber gehört zu der wachsenden Sammlung des texanischen Sammlers Rod Lewis aus San Antonio. Ihm gehören unter anderem auch die P-38F Lightning "Glacier Girl" und die F8F-2 Bearcat "Rare Bear". 

Seine Havor wurde 1943 als A-20G, mit zwei je 1700 PS leistenden Wright R-2600s Motoren gebaut und im Pazifik eingesetzt. Ausgestattet mit sechs 7,7mm Maschinengewehren und einer Bombenzuladung von 200o Kilogramm war die Havoc ein gefürchteter Gegener.

Der vorherige Besitzer war das Lone Star Flight Museum. Nach dem Verkauf an Lewis lies dieser die Maschine von Grund auf restaurieren und in ihren ursprünglichen militärischen Standard zurück versetzten. 

Als einziges weltweit fliegendes Exemplar ist die Havoc ein neben der Martin Mars ein weiteres Highlight beim EAA AirVenture.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Prinzing


Weitere interessante Inhalte
Fotodokumente Forschungsflugzeuge der NACA und NASA

17.05.2017 - Die amerikanische NASA, die 1958 aus dem National Advisory Committee on Aeronautics (NACA) hervorging, ist einer der größten Wegbereiter für die Luft- und Raumfahrt. … weiter

Airlines Zweitklassig - Luftverkehr für jedermann

10.05.2017 - Am 4. Dezember 1951 beschlossen in Nizza Vertreter von elf international tätigen Fluggesellschaften die Einführung einer 2. Klasse im Nordatlantikverkehr. Vorschläge dafür gab es schon vor dem Krieg, … weiter

Der Dolch sticht nicht Douglas X-3 Stiletto

05.05.2017 - Die X-3 wurde von Douglas kompromisslos auf Geschwindigkeiten von Mach 2 ausgelegt. Die schnittige Maschine war mit ihren Westinghouse-J34-Triebwerken jedoch extrem untermotorisiert. So blieb die … weiter

Douglas A-26 Invader Motorentausch abgeschlossen

03.05.2017 - Im letzten Sommer sah es nicht gut aus für die Douglas A-26 Invader "Silver Dragon". Bei der Landung in Oshkosh verriegelte das Bugfahrwerk nicht und der Bomber landete auf der Nase. Die dabei … weiter

Das größte Transportflugzeug seiner Zeit Douglas C-74 Globemaster I

03.05.2017 - Nach dem Eintritt der USA in den Zweiten Weltkrieg suchte das Militär größere Transporter für globale Einsätze. Douglas setzte mit seiner C-74 neue Maßstäbe, doch nach 1945 wurden nur wenige … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 04/2017

Klassiker der Luftfahrt
04/2017
10.04.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Focke-Wulf Fw 190
Mitsubishi J8M
Cessna O-1 Bird Dog
RAF-Museum
Douglas A-26 Invader
Junkers K 30
Lend-Lease für die Sowjetunion
Albatros Flugzeugwerke
Modellträger