10.09.2014
Klassiker der Luftfahrt

DH.83 Fox MothDe Havillands Lufttaxi

Nur noch zwei DH.83 Fox Moth fliegen in England. Anfang der 30er Jahre hatte De Havilland den Doppeldecker als eine Art Lufttaxi auf den Markt gebracht.

DH. 83 Fox Moth

Vier Passagiere finden in der geschlossenen Kabine der Fox Moth Platz. Der Pilot hat keinen direkten Kontakt zu ihnen. Foto und Copyright: Wilson  

 

Die G-ACEJ ist eines der beiden letzten in England fliegenden Exemplare der etwas ungewöhnlich wirkenden Fox Moth. Sie gehört heute Stuart Beaty, der neben ihr noch eine Tiger Moth und eine Cessna 180 sein Eigen nennt und mehrere private Grasplätze in der Grafschaft Northamptonshire besitzt.

Fox Moth von De Havilland

Die Fox Moth G-ACEJ ist auch nach 81 Jahren noch in einem guten Zustand. Foto und Copyright: Wilson  

 

Seine Fox Moth baute De Havilland 1933 im Werk Hatfield. Erster Besitzer war die Scottish Motor Traction Company. Nach zwei Jahren übernahm der Norfolk & Norwich Aero Club das Flugzeug, 1936 taucht in den Papieren die Giro Aviation Company in Southport als Eigentümer auf. Während des Zweiten Weltkriegs wurde die Fox Moth stillgelegt und nicht, wie viele andere Privatflugzeuge in England, als Verbindungsflugzeug vom Militär eingezogen.

Nach dem Kriegsende reaktivierte Giro Aviation die Fox Moth und setzte sie bis 1966 vom Strand von Southport aus zu Rundflügen ein. Danach hatte sie mehrere private Besitzer, bis sie schließlich Stuart Bealy übernahm. Schon ihr Vorbesitzer hatte die Fox Moth sehr schön restauriert und sie dabei wieder in den Farben lackiert, in denen sie nach ihrer Auslieferung vor 81 Jahren bei der Scottish Motor Traction Company geflogen ist.



Weitere interessante Inhalte
Transporter fürs Grobe de Havilland DHC 4

20.09.2017 - Außerordentliche Kurzstart- und Kurzlandefähigkeiten zeichneten die in den 50er Jahren entwickelte DHC 4 Caribou aus. Die meisten dieser Flugzeuge lieferte de Havilland Canada an die US Army, bei der … weiter

Bild der Woche KW 33/2017 de Havilland D.H.112 Venom

14.08.2017 - Die Venom war Ende der 40er Jahre de Havillands konsequente Weiterentwicklung der Vampire. Wesentlich leistungsfähiger als die Vorgängerin erreichte sie bereits über 1000 km/h. … weiter

Das hölzerne Wunder de Havilland D.H.98 Mosquito

07.08.2017 - Die elegante, hölzerne de Havilland Mosquito D.H.98 gehört zu den berühmtesten britischen Flugzeugen des Zweiten Weltkriegs. … weiter

Temora Aviation Museum Jet-Oldies sollen wieder fliegen

24.05.2017 - Das Temora Aviation Museum in Australien hat die vermutlich größte Meldung in seiner Geschichte veröffentlicht. Die English Electric Canberra und de Havilland Vampire des Museums werden wieder … weiter

Vor 72 Jahren Sea Vampire als erstes Strahlflugzeug auf einem Flugzeugträger gelandet

24.05.2017 - Am 3. Dezember 1945 setzte Navy Testpilot Eric Brown zur ersten Landung eines Strahlflugzeugs auf einem Trägerdeck an. Extra dafür wurde die Vampire mit um 40 Prozent vergrößerten Landeklappen und … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 07/2017

Klassiker der Luftfahrt
07/2017
28.08.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Serie Motor: Junkers Jumo 213
Erste Flugbilder der perfekten Thunderbolt
Messerschmitt Me 309
Condor-Irrflug: Absturz über Irland
Gefechtsbericht: Angriff der Mistel