10.03.2012
Erschienen in: 03/ 2012 Klassiker der Luftfahrt

Download E-KioskEin Flug in der legendären Hawker Sea Fury

Die Hawker Sea Fury war der letzte britische Propellerjäger. Er ist mit seinen starken Leistungen nach Angaben seiner Piloten einfach ein überwältigendes Flugzeug. Und dabei lässt er sich fast ohne Anstrengung fliegen, wie Frédéric Akary, der Pilot der F-AZXL, in seinem Flugbericht für Klassiker der Luftfahrt beschreibt.

kl 03-2012 Hawker Sea Fury-teaserbild

Nur knapp ein Dutzend Hawker Sea Fury sind noch lufttüchtig. Die in Frankreich beheimatete F-AZXL trägt die Lackierung einer Sea Fury der Royal Australian Navy. Foto und Copyright: Xavier Méal  

 

Lesen Sie den kompletten Artikel in Ausgabe 03/2012

Ausgabe: 03/2012

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Frédéric Akary/VKT


Weitere interessante Inhalte
Zweiter Weltkrieg Hawker Hurricane: Sturm an der Ostfront

13.07.2017 - Im Rahmen des Lend-and-Lease-Programms kamen verschiedene Jäger aus den westlichen Produktionsstätten an die Front in der Sowjetunion. Den Anfang machte die Hawker Hurricane, den Deutschen als … weiter

Battle of Britain Memorial Flight Königlicher Besuch zum 60. Geburtstag

12.07.2017 - Traditionspflege wird in Großbritannien seit langer Zeit ernst genommen. Das zeigt der bereits 60. Geburtstag des Battle of Britain Memorial Flight. Auf dem RAF Flugplatz Coningsby feierten die … weiter

Fotodokumente 1966: Farnborough wird international

27.04.2017 - Historische Bilder der Luftfahrtschau im britischen Farnborough aus dem Jahr 1966 — die 25. Ausgabe der Traditionsmesse war zudem ein Debüt: Zum ersten Mal präsentierten sich auch ausländische … weiter

Kolbenjäger Hawker Sea Fury

09.03.2017 - Nur noch etwa 30 Sea Fury, ein großer Teil aus ehemaligen irakischen Beständen, sind bis heute flugfähig erhalten geblieben. Trotzdem werden die umgebauten Jäger noch heute bei verschleißintensiven … weiter

Einstieg in die Jetfighter-Entwicklung Hawker Sea Hawk

25.11.2016 - Nach den berühmten Propellerjägern Hurricane, Tempest und Typhoon begann Hawker im Herbst 1944 mit Entwurfsarbeiten für einen Strahljäger. Ergebnis war die Sea Hawk. Sie flog 1947 zum ersten Mal und … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 06/2017

Klassiker der Luftfahrt
06/2017
01.06.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Messerschmitt Bf 109 E: Die Rückkehr des Sterns
Bell P-63 Kingcobra: So fliegt sich der seltene Jäger
Ernst Piech: Nachbau für Porsche-Enkel
Focke-Wulf: Entstehung der Condor