14.07.2016
Klassiker der Luftfahrt

Douglas DC-3Mit der Dakota in die Normandie

Es ist der 3. Juni 2016, in England startet die Douglas DC-3 "L4" auf dem Flugplatz Dunsfold im trüben Wetter zu einem schnellen Sprung über den Kanal. Ziel ist Frankreich. Ihr Auftrag wie vor 72 Jahren. Absetzen von Fallschirmspringern über der Normandie.

Die DC-3 und die Normandie sind seit über 70 Jahren eng miteinander verbunden. Am D-Day, dem Tag der Allierten-Invasion auf das besetzte europäische Festland, startete in den frühen Morgenstunden des 6. Juni 1944. Neben der Landung an den Stränden, lag ein großer Teil der Aufmerksamkeit auf den Luftlandeoperationen. Tausende Fallschirmspringer sprangen damals aus der legendären "Dakota" ab und kämpften gegen die Deutschen.

In jedem Jahr wird den Ereignissen gedacht und groß gefeiert. Die sonst verschlafen normannischen Örtchen werden farbenfroh geschmückt, die Schaufensterscheiben bemalt, Girlanden aufgehängt und an jeder Ecke steht ein Willys Jeep oder ein Panzer. 

Die Spitze des bunten Treibens sind die Absprünge aus den DC-3 über den historischen Landegebieten. Dabei springen Fallschirmspringer aus vielen Nationen mit Rundkappenschirmen aus den Zwei-Mots und landen unter anderem nahe dem bekannten Städtchen Saint Mere Eglise. Natürlich stilecht in den richtigen Outfits. Klassiker der Luftfahrt war in diesem Jahr bei der spannenden Reise dabei und hat die Crew der "L4" bei ihrer Zeitreise begleitet.In einer der kommenden Ausgaben werden wir ausführlich über das Event berichten.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Prinzing


Weitere interessante Inhalte
Fotodokumente Forschungsflugzeuge der NACA und NASA

17.05.2017 - Die amerikanische NASA, die 1958 aus dem National Advisory Committee on Aeronautics (NACA) hervorging, ist einer der größten Wegbereiter für die Luft- und Raumfahrt. … weiter

Airlines Zweitklassig - Luftverkehr für jedermann

10.05.2017 - Am 4. Dezember 1951 beschlossen in Nizza Vertreter von elf international tätigen Fluggesellschaften die Einführung einer 2. Klasse im Nordatlantikverkehr. Vorschläge dafür gab es schon vor dem Krieg, … weiter

Der Dolch sticht nicht Douglas X-3 Stiletto

05.05.2017 - Die X-3 wurde von Douglas kompromisslos auf Geschwindigkeiten von Mach 2 ausgelegt. Die schnittige Maschine war mit ihren Westinghouse-J34-Triebwerken jedoch extrem untermotorisiert. So blieb die … weiter

Douglas A-26 Invader Motorentausch abgeschlossen

03.05.2017 - Im letzten Sommer sah es nicht gut aus für die Douglas A-26 Invader "Silver Dragon". Bei der Landung in Oshkosh verriegelte das Bugfahrwerk nicht und der Bomber landete auf der Nase. Die dabei … weiter

Das größte Transportflugzeug seiner Zeit Douglas C-74 Globemaster I

03.05.2017 - Nach dem Eintritt der USA in den Zweiten Weltkrieg suchte das Militär größere Transporter für globale Einsätze. Douglas setzte mit seiner C-74 neue Maßstäbe, doch nach 1945 wurden nur wenige … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 05/2017

Klassiker der Luftfahrt
05/2017
29.05.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Die deutschen Einflieger
Stinson L-5
Serie Motor Hispano-Suiza
Klemm L25
AEG-Flugzeuge
Supermarine Spitfire
Douglas C-47
Hawker Hurrican