20.11.2014
Klassiker der Luftfahrt

Die einzige noch fliegende Fiat G.59Italo-Rarität

Im italienischen Parma ist die derzeit einzige noch fliegende Fiat G.59 stationiert.

Fiat G.59

Die elegante Fiat G.59 kam als Jagdtrainer bei der italienischen Luftwaffe an, als das Jetzeitalter längst begonnen hatte. Foto und Copyright: Caliaro  

 

Besitzer der Rarität aus dem Jahr 1948 ist Pino Valenti, der auch noch eine Fiat G.46 und eine North American T-6 sein Eigen nennt. Die nach Kriegsende entwickelte und von einem Packard-Merlin angetriebene G.59 basiert auf dem Jäger G.55 und war zunächst als einsitziger Jäger konzipiert. Mit dem beginnenden Jetzeitalter war die Zeit der Kolbenmotorjäger jedoch vorbei, und die G.59 wurde zum doppelsitzigen Jagdtrainer umkonstruiert.

Fiat Aviazione fertigte 30 Exemplare für die italienische Luftwaffe, die ab 1950 eingesetzt wurden. 150 weitere wurden als einsitzige Trainer gebaut. Valentis G.59 könnte in absehbarer Zeit Gesellschaft bekommen. MeierMotors baut seit 2012 eine G.59 auf, die der amerikanische Sammler Jerry Yagen in Auftrag gab.



Weitere interessante Inhalte
Historisches Forschungsflugzeug North American X-15 - Vorstoß ins All

26.09.2017 - Drei Exemplare des Forschungsflugzeuges erflogen in den 50er und 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts Grenzbereiche der Aerodynamik und revolutionierten damit den Flugzeugbau. … weiter

Langlebig und robust Douglas A-1 Skyraider

26.09.2017 - Ursprünglich für den Einsatz im Zweiten Weltkrieg gedacht, kam die Douglas A-1 Skyraider sowohl in Korea als auch in Vietnam zum Einsatz, wo sie sich als äußerst robust und vielseitig erwies. … weiter

USAF strich Trainingsprogramm Fairchild T-46 - Fairchilds letztes Flugzeug

25.09.2017 - Mit dem Gewinn des NGT-Wettbewerbs der US Air Force hoffte Fairchild Republic auf glänzende Geschäfte, doch Sparmaßnahmen und Managementprobleme führten zum Aus für die T-46A. Dies bedeutete Mitte der … weiter

Das Verwandlungsflugzeug Bell XV-3 – Frühe Kipprotor-Technologie

22.09.2017 - Helikopter sind ein wichtiger Bestandteil der Luftfahrt. Allerdings haben sie ein Manko: Sie können nicht so schnell fliegen wie Flächenflugzeuge. In den 50er Jahren entwickelte Bell das … weiter

„Stinsy“ Stinson L-5 Sentinel: Der gute Wächter

22.09.2017 - Trotz ihrer guten Leistungsdaten kommt die Stinson L-5 auch heute nicht an die Popularität einer cub heran. Dass die L-5 mehr als ein gewöhnliches Verbindungsflugzeug ist, zeigt die „Stinsy“ mit ihren … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 07/2017

Klassiker der Luftfahrt
07/2017
28.08.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Serie Motor: Junkers Jumo 213
Erste Flugbilder der perfekten Thunderbolt
Messerschmitt Me 309
Condor-Irrflug: Absturz über Irland
Gefechtsbericht: Angriff der Mistel