02.08.2017
Erschienen in: 04/ 2014 Klassiker der Luftfahrt

Herrscher aller Elemente (Teil 3) Versionen

IN DIESEM ARTIKEL

XP3Y-1: Prototyp, später als XPBY-1 mit R-1830-64, unter dem Leitwerk verlängertem Rumpf und drehbarem Waffenturm im Bug nachgerüstet. Erstflug in dieser Konfiguration am 19. Mai 1936.
PBY-1: erste Serienvariante, 60 Exemplare gebaut
PBY-2: 50 Exemplare mit modifiziertem Leitwerk
PBY-3: R-1830-66-Antrieb, 66 Stück produziert
PBY-4: 33 Einheiten gebaut, mit  R-1830-72 und Propellerspinnern
XPBY-5A: letzte PBY-4 wurde als Amphibium gebaut, Erstflug am 22. Dezember 1939
PBY-5: R-1830-82-Antrieb, kuppelförmige Verglasungen am Rumpf hinter der Tragfläche, zunächst 200 bestellt (davon die letzten 33 als PBY-5A fertiggestellt)
PBY-5A: Amphibien-Variante mit R-1830-92
PBY-6A: 175 Stück mit dem vergrößerten Leitwerk der PBN-1 und über dem Cockpit angeordnetem Radar (davon 75 als OA-10B an die USAAF und 48 an die Sowjetunion)
PBN-1 Nomad: verbesserte Version mit verlängertem Rumpf, vergrößertem Seitenleitwerk, modifizierten Schwimmern und verstärkter Tragfläche mit größeren Treibstofftanks. Die Naval Aircraft Factory sollte 155 Maschinen bauen. 17 davon gingen ab 1943 an die Navy, der Rest kam in die Sowjetunion (Lend-Lease).
Canso: 36 für Kanada modifizierte PBY-5 sowie 14 Canso A (PBY-5A). Boeing Aircraft of Canada produzierte den Typ zunächst in Vancouver (55 Canso A, 200 Catalina IVB für RAF, 34 für Neuseeland, sieben für Australien sowie 67 Catalina VI mit dem PBN-1-Leitwerk). Später kam Canadian Vickers in St. Hubert hinzu (139 Canso A für die RCAF, 230 PBY-5A als OA-10A für USAAF)
Catalina I: Version für die Royal Air Force. Die erste von 82 Maschinen übernahm die No. 240 Squadron im März 1941 in Stranraer.
Catalina IB: 145 PBY-5B für die RAF
Catalina II: sieben Exemplare für Australien, die an die RAF gingen
Catalina IIA: 36 Canso aus Kanada für die RAF
Catalina III: zwölf PBY-5A für Transporteinsätze der RAF
Catalina IV: elf PBY-5A für die RAF
Catalina IVA: 70 PBY-5B für die RAF OA-10: 55 PBY-5A für die USAAF, die Rettungseinsätzen dienten
Model 28-1: erste zivile Version. Später folgten viele ehemalige Militärmaschinen für Airlines wie BOAC, Qantas oder KLM sowie Umrüstungen als Feuerlöschflugzeug.
Model 28-4: zivile Ausführung der PBY-4, zwei Maschinen bestellt
GST (Gidro Samoljot Transportnji): sowjetischer Lizenzbau mit M-87- oder M-62IR-Motoren, rund 150 Exemplare gebaut

Klassiker der Luftfahrt Ausgabe 04/2014


WEITER ZU SEITE 1: Herrscher aller Elemente

    1 | 2 | 3 | 
Mehr zum Thema:
Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Historisches Forschungsflugzeug North American X-15 - Vorstoß ins All

26.09.2017 - Drei Exemplare des Forschungsflugzeuges erflogen in den 50er und 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts Grenzbereiche der Aerodynamik und revolutionierten damit den Flugzeugbau. … weiter

Langlebig und robust Douglas A-1 Skyraider

26.09.2017 - Ursprünglich für den Einsatz im Zweiten Weltkrieg gedacht, kam die Douglas A-1 Skyraider sowohl in Korea als auch in Vietnam zum Einsatz, wo sie sich als äußerst robust und vielseitig erwies. … weiter

USAF strich Trainingsprogramm Fairchild T-46 - Fairchilds letztes Flugzeug

25.09.2017 - Mit dem Gewinn des NGT-Wettbewerbs der US Air Force hoffte Fairchild Republic auf glänzende Geschäfte, doch Sparmaßnahmen und Managementprobleme führten zum Aus für die T-46A. Dies bedeutete Mitte der … weiter

Das Verwandlungsflugzeug Bell XV-3 – Frühe Kipprotor-Technologie

22.09.2017 - Helikopter sind ein wichtiger Bestandteil der Luftfahrt. Allerdings haben sie ein Manko: Sie können nicht so schnell fliegen wie Flächenflugzeuge. In den 50er Jahren entwickelte Bell das … weiter

„Stinsy“ Stinson L-5 Sentinel: Der gute Wächter

22.09.2017 - Trotz ihrer guten Leistungsdaten kommt die Stinson L-5 auch heute nicht an die Popularität einer cub heran. Dass die L-5 mehr als ein gewöhnliches Verbindungsflugzeug ist, zeigt die „Stinsy“ mit ihren … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 07/2017

Klassiker der Luftfahrt
07/2017
28.08.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Serie Motor: Junkers Jumo 213
Erste Flugbilder der perfekten Thunderbolt
Messerschmitt Me 309
Condor-Irrflug: Absturz über Irland
Gefechtsbericht: Angriff der Mistel