21.12.2015
Klassiker der Luftfahrt

Consolidated PBY-5A CatalinaWinterwartung bei der PH-PBY

Nach einer erfolgreichen Saison mit Auftritten bei der Airshow Breitscheid und den Hamburger Airport Days wird im holländischen Lelystad die Winterwartung an der PBY-5A Catalina vorgenommen.

2 (jpg)

Die Wartungsarbeiten an der ältesten fliegenden Catalina kommen gut voran. Foto und Copyright: Stiftung "Exploitatie van de Catalina"  

 

Die Stiftung „Freunde der Catalina“ ist bekannt für den regelmäßigen Einsatz ihrer „Cat“. Zwischen April um Oktober ist das Flugboot an jedem Wochenende in der Luft. Hauptsächlich um Rundflüge mit bis zu 15 Passagieren vom Flughafen Lelystad aus durchzuführen. Dabei erleben die Fluggäste neben der Zeit in der Luft auch zwei Wasserungen auf dem Ijsselmeer.

Nach einer Saison mit einem regelmäßigem Flugbetrieb und Auftritten auf Airshows in Holland, Belgien und Deutschland ist es nötig, die PH-PBY einer besonders gründlichen Wartung in den Wintermonaten zu unterziehen.

 

Die Betreiber der Maschine legen besonderen Wert auf ihren hohen Wartungs- und Restaurierungsstandard. So werden nicht nur die in den originalen Wartungsvorschriften genannten Arbeiten ausgeführt, sondern darüber hinaus noch viele weitere Systeme und Bereiche einer gründlichen Prüfung unterzogen.

An drei Tagen in der Woche arbeiten die freiwilligen Helfer daran, die Aufgaben abzuschließen. Über 50 Prozent der vorgeschriebenen Checks sind bereits erledigt. Ein großer weiterer Teil ist, dass alle flexiblen Schläuche ersetzt werden. Sie haben eine vorgegebene Nutzungsdauer von maximal 15 Jahren und werden nun zwei Jahre früher ausgetauscht.

Sobald die Wartung abgeschlossen ist, wird die weltweit älteste fliegende Catalina ab 1. April wieder den Flugbetrieb aufnehmen. Mehr Informationen zu geplanten Flügen und Auftritten gibt es auch auf der Webseite der Stiftung. 



Weitere interessante Inhalte
Das größte Flugzeug der USA Teures Einzelstück: Boeing XB-15

28.06.2017 - Vor der berühmten B-17 entwarf Boeing einen Langstreckenbomber, der jedoch ein Einzelstück blieb. Die XB-15 war damals das größte Flugzeug der USA und beendete ihre kurze Karriere als … weiter

25-jähriges Bestehen Flugwerft Schleißheim feiert Jubiläum

27.06.2017 - Der Geburtstag des Museums wird am 8./9. Juli mit einem Fly-In zelebriert. Ehrengast ist die „Tante Ju“. … weiter

Debüt über Usedom Bf 109 G-12 startet zu Jungfernflug mit neuem Motor

26.06.2017 - Die Erlebniswelt Hangar 10 ließ am Wochenende erstmals die Messerschmitt Bf 109 G-12 mit ihrem neu eingebauten Rolls-Royce Merlin Motor abheben. … weiter

Aircraft Restoration Company Buchón wird zur JG 27 Bf 109

23.06.2017 - Die Hispano HA-1112-M1L Buchón G-AWHK der Aircraft Restoration Company repräsentiert jetzt die Messerschmitt Bf 109 E-7 des JG 27. Das Original wurde 1941 in Libyen von Werner Schroer geflogen. Die … weiter

Testbericht aus dem Jahr 1967 Braunschweig SB 8: Leistungssegler der offenen Klasse

21.06.2017 - Am 25. April 1967 kam die damals hochmoderne SB 8 der Akaflieg Braunschweig erstmals in die Luft. Der Offene-Klasse-Einsitzer war das erste Wölbklappenflugzeug der Akaflieg und gehörte zu den ersten … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 05/2017

Klassiker der Luftfahrt
05/2017
29.05.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Die deutschen Einflieger
Stinson L-5
Serie Motor Hispano-Suiza
Klemm L25
AEG-Flugzeuge
Supermarine Spitfire
Douglas C-47
Hawker Hurrican