Blohm & Voss BV 155 Blohm & Voss BV 155

Die BV 155 in der Werkshalle im Jahr 1945. Foto und Copyright: Blohm & Voss/KL-Dokumentation
Es war auch der Einsatz auf dem nie vollendetem Flugzeugträger Graf Zeppelin geplant. Foto und Copyright: Blohm & Voss/KL-Dokumentation
Die Spannweite der als Höhenjäger ausgelegten BV 155 betrug 20,5 Meter. Foto und Copyright: Blohm & Voss/KL-Dokumentation
Eine Negativform für den Bau des Rumpfs der BV 155. Foto und Copyright: Blohm & Voss/KL-Dokumentation
Blick in das Innere der Flügelkonstruktion der BV 155. Foto und Copyright: Blohm & Voss/KL-Dokumentation
Blick über den Rumpf der BV 155. Im Hintergrund eine Focke-Wulf Fw 190. Foto und Copyright: Blohm & Voss/KL-Dokumentation
Einer der markanten Kühler unter der rechten Fläche. Foto und Copyright: Blohm & Voss/KL-Dokumentation
Rechtes Fahrwerksbein der BV 155. Foto und Copyright: Blohm & Voss/KL-Dokumentation
Die Tragfläche mit der mechanischen Fahrwerksanzeige. Foto und Copyright: Blohm & Voss/KL-Dokumentation
Auch die Auslegung der Bedieneinheiten im Cockpit wurde mit Holzmodellen erprobt. Foto und Copyright: Blohm & Voss/KL-Dokumentation
Ein Holzmodell im Blohm & Voss Werk diente zur Erprobung von Systemen und Anbauteilen. Foto und Copyright: Blohm & Voss/KL-Dokumentation
Die BV 155 V2 in Hamburg-Finkenwerder. Foto und Copyright: Blohm & Voss/KL-Dokumentation

Staustrahlflugzeuge von Leduc

René Leduc entwickelte in Frankreich verschiedene Staustrahlflugzeuge, die sich jedoch nicht gegen die konventionellen Jäger durchsetzen konnten. ... weiter

  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 07/2017

Klassiker der Luftfahrt
07/2017
28.08.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Serie Motor: Junkers Jumo 213
Erste Flugbilder der perfekten Thunderbolt
Messerschmitt Me 309
Condor-Irrflug: Absturz über Irland
Gefechtsbericht: Angriff der Mistel