05.03.2015
Klassiker der Luftfahrt

Erfolgreiche Testläufe bei MeierMotorsMesserschmitt Bf 109G kommt bald in die Luft

Highlight bei MeierMotors: Kürzlich absolvierte die Bf 109G, die die Bremgartener für Jerry Yagens Fighter Factory restauriert haben, ihre ersten Motorläufe.

Elmar Meier nach dem Testlauf

Glücklicher Werftchef: Elmar Meier nach dem ersten Testlauf des Daimler-Benz DB605 in der Messerschmitt Bf 109G. Foto und Copyright: Dorst  

 

Der Erstflug der Messerschmitt Bf 109G rückt mit den kürzlich durchgeführten ersten Bodenläufen des Daimler-Benz DB605 schon in greifbare Nähe. 

Bf 109G Testlauf

Knapp 20 Minuten brüllte der DB605 über den Flugplatz Bremgarten. Foto und Copyright: Dorst  

 

Eigens für die letzten Vorbereitungen auf diesen Meilenstein in der jahrelangen Restaurierung des Jägers war Mike Nixon vom Motorenpartner Vintage V-12´s aus Kalifornien angereist, die den Motor restauriert hatten. Rund 20 Minuten dauerte der erste Motorlauf in der Bf 109G, bei dem nahezu der gesamte Drehzahlbereich des DB605 durchgetestet wurde. Ergebnis: Der Motor ist schon jetzt in Topform, nur noch etwas Feintuning ist notwendig. Man konnte förmlich hören, wie Werftchef Elmar Meier und dem ganzen Team die Steine von den Herzen fielen, als nach dem lautstarken Test wieder Ruhe einkehrte.

Bf 109G in Bremgarten

Der Aufbau der Bf 109G vom Wrack zum top restaurierten Flugzeug ist das vielleicht anspruchsvollste Projekt, das MeierMotors bisher angepackt hat. Foto und Copyright: Dorst  

 

Der DB605 war erst im vergangenen Dezember bei MeierMotors eingetroffen. Der schnelle Einbau konnte nur gelingen, weil MeierMotors zuvor bereits einen nicht lauffähigen Dummy-Motor in die Messerschmitt eingesetzt hatte, mit dessen Hilfe alle Anschlüsse bereits für den Originalmotor vorbereitet werden konnten. Vintage V-12´s-Chef Mike Nixon hatte den Bodenläufen gelassener entgegensehen können. Der Motor hatte auf dem Prüfstand seiner Firma bereits über acht Teststunden gelaufen.

Jerry Yagen hatte die Messerschmitt Bf 109G schon in die Hände von MeierMotors gegeben, als der Betrieb noch am Flugplatz Freiburg beheimatet war. Ab 2011 ging die Restaurierung in die heiße Phase. In diesem Frühjahr dürfte sie erstmals am Himmel über Bremgarten zu sehen sein.



Weitere interessante Inhalte
RAF Museum Hendon Battle of Britain-Veteranen

02.03.2017 - In der Battle of Britain Halle des Royal Air Force Museum in Hendon stehen einige seltene deutsche Klassiker. Renovierungsarbeiten machten es jetzt möglich einen tiefen Einblick in die historischen … weiter

Neue Technologie für den Standard-Jäger Messerschmitt Bf 109 – Der Weg zum Prototyp

27.02.2017 - Wäre es nach dem Willen Erhard Milchs, Görings zweitem Mann im Reichsluftfahrtministerium, gegangen, hätte Willy Messerschmitt für die Bayerischen Flugzeugwerke nie wieder ein Flugzeug konstruieren … weiter

Zweiter Weltkrieg Supermarine Spitfire gegen Messerschmitt Bf 109

26.01.2017 - Im Ringen um die Luftherrschaft spielten im Zweiten Weltkrieg Jagdflugzeuge die entscheidende Rolle. Die Industrie auf deutscher und alliierter Seite befand sich im ständigen Wettbewerb um kleine und … weiter

Geheimnisvolle Versuche Messerschmitts Tests der Bf 109 mit Sternmotoren

26.01.2017 - Nur wenige sprachen davon, doch tatsächlich erprobte Messerschmitt die Bf 109 auch mit Sternmotoren. Verlässliche Dokumente zu den Programmen sind nicht eben üppig gesät. Dennoch erlauben die wenigen … weiter

Variante Messerschmitt Bf 109 E

23.01.2017 - Rund 35 000 Messerschmitt Bf 109 aller Bauarten wurden produziert. Die Variante Messerschmitt Bf 109 E war die erste Ausführung der Bf 109, die nicht nur in großem Umfang an die Jagdeinheiten der … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 03/2017

Klassiker der Luftfahrt
03/2017
27.02.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing B-29 Superfortress
Flugmotor BMW 801
Focke-Wulf Fw 44
Kramme und Zeuthen KZ IV
Siemens-Schuckert
Segelflugzeug Weihe