17.04.2015
Klassiker der Luftfahrt

Ehemaliges Boeing-WerksflugzeugBeech D18S kommt nach Deutschland

Eine Beech D18S mit nicht alltäglicher Geschichte kommt im Sommer 2015 aus den USA an ihren neuen Heimatflugplatz Braunschweig.

Beech D18S

Braunscheig wird bald der neue Heimatplatz dieser Beech D18S. Foto und Copyright: Prinzing  

 

Die Beech D18S aus dem Jahr 1946 ist über 30 Jahre im Besitz von Boeing in Seattle gewesen. Dort hatte sie den Namen „Little Snoop“ erhalten und war mit einer Kamera in der eigens dazu geänderten Rumpfnase ausgerüstet worden.

Ex Boeing Werksflugzeug Beech D18S

Die Beech D18S präsentiert sich in einer attraktiven Lackierung. Foto und Copyright: Prinzing  

 

Die Zweimot diente Boeing unter anderem in den 50er Jahren als Kameraflugzeug bei der Erprobung der Boeing 707. Weil sie sonst auch nur für Executive-Flüge genutzt wurde, befindet sich diese Beech D18S nochin einem hervorragenden Zustand.

Die Beech D18S war die erste kommerzielle Nachkriegsversion der Zweimot. Sie hatte mehr Nutzlast, war schneller und hatte eine größere Reichweite als ihre Vorgängerinnen. Bei Heritage Aero in Rockford/Illinois wurde der Oldtimer einer umfassenden Nachprüfung unterzogen. Die Motoren wurden grundüberholt. Jetzt wird das Flugzeug erst einmal zum Sun ´n Fun International Fly-in &Expo der Experimental Aircraft Association (EAA) geflogen, das vom 21. bis 26. April in Lakeland, Florida stattfindet. Dies soll auch dazu dienen, die Motoren für die Überführung über den Atlantik nach Deutschland "warmzufliegen". In Braunschweig soll die Beech D18S nicht etwa in einem Hangar verschwinden, sondern sie soll auf Veranstaltungen in ganz Europa vorgeflogen werden.



Weitere interessante Inhalte
60 Jahre Luftwaffe Luftwaffen-Kadetten

19.06.2017 - Rolf Biwald erinnert sich an seine Ausbildung zum Strahlflugzeugführer. Er durchlief sie 1961 in den USA, bevor er als einer der ersten Piloten auf der Sabre Mk VI eingesetzt wurde. … weiter

Marine-Corps-Sammlung Flying Leatherneck Aviation Museum

21.11.2016 - Als einzige Sammlung in den USA hat sich das Flying Leatherneck Aviation Museum in Miramar bei San Diego auf die Fliegerei beim US Marine Corps konzentriert. … weiter

Beech D18S Neue Beech 18 macht den Sprung

04.10.2016 - Gegenwärtig befindet sich eine Beech D18S auf dem Weg via Grönland nach Eisenach zu ihrem neuen Besitzer, der „aircraft-Lounge“. … weiter

Viel Charme, wenige Mittel Kansas Aviation Museum in Wichita

22.09.2016 - Der Mittlere Westen der USA und die Luftfahrt gehören zusammen. In keiner anderen Stadt der Welt wurden mehr Flugzeuge gebaut als in Wichita. Das von ehrenamtlichen Helfern getragene Aviation Museum … weiter

Beechcraft T-34 Mentor für Red Bull

08.06.2016 - Seit der letzten Woche hat die Flying Bulls-Flotte einen neuen Mentor. Um genau zu sein eine Beechcraft T-34 Mentor. Der Trainer wird zukünftig in Salzburg stationiert und für Film-und Trainingsflüge … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 06/2017

Klassiker der Luftfahrt
06/2017
01.06.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Messerschmitt Bf 109 E: Die Rückkehr des Sterns
Bell P-63 Kingcobra: So fliegt sich der seltene Jäger
Ernst Piech: Nachbau für Porsche-Enkel
Focke-Wulf: Entstehung der Condor