07.06.2016
Klassiker der Luftfahrt

EAA AirVenture 2016100 Jahre alte Curtiss in Oshkosh

Eins der wohl seltensten Fluggeräte kommt in diesem Sommer zum AirVenture nach Oshkosh. Der EAA ist es gelungen, eine originale Curtiss Pusher von 1909 für das Treffen zu gewinnen. Die Maschine lag Jahrzehnte lang auf einem Dachboden.

Curtiss Pusher

Der 1909 hergestellte Curtiss Pusher. Foto und Copyright: via eaa  

 

Davon träumt jeder Luftfahrtenthusiast. Während des Aufräumens eines Dachbodens findet man eingepackt in Zeitungspapier Teile eines Flugzeugs. So ist es wirklich geschehen. Auf dem Speicher eines Hauses im Bundesstaat Massachusetts. Eingepackt in Seiten eines Bosten Globe von 1915 fanden die neuen Besitzer des Hauses (es gehörte mal der Familie Sturtevant) 84 Teile eines historischen Fluggeräts. Es stellte sich heraus, dass die Fundstücke zu einer bisher nie zusammengebauten Curtiss Pusher von 1909 handelten. Es wird vermutet, dass sie nie geflogen ist und aufgrund des Ersten Weltkriegs vor dem Zusammenbau von der Familie eingelagert und nie mehr aufgebaut. 

Restaurierung inklusive originalem Motor

Curtiss Pusher Seite

Die Seitenansicht des über 100 Jahre alten Fluggeräts. Foto und Copyright: via eaa  

 

Die Restaurierung erfolgte durch Mark Smith und Karen Barrow von der der Firma Century Aviation im Bundesstaat Washington. Durch die Arbeiten an etlichen Projekten wie einer Mitsubishi A6M2 Zero oder der legendären Spruce Goose, hatten sie bereits viel Erfahrung mit der Restaurierung von historischen Flugzeugen und die Curtiss war in besten Händen.

Angetrieben wird die Pusher (Motor hinten am Flugzeug) von einem ebenfalls originalen Curtiss OX-5 Motor, dieser wurde 1918 unter Lizenz bei der Willys Morrow Company gebaut. Auch wieder ein besonderer Fund. Denn der wassergekühlte Achtzylinder wurde in einem Keller gefunden und vollständig restauriert. 

Inzwischen gehört die Pusher William Nutt, der eng verbunden ist mit der Collings Foundation und wird hin und wieder auf ausgewählten Veranstaltungen vorgeführt. Dieses Jahr auf dem EAA AirVenture in Oshkosh



Weitere interessante Inhalte
Klemm 35D Hilfe für den Wiederaufbau

24.03.2017 - Der 6. Juli 2016 war kein schöner Tag für Werner Ammann und seinen Sohn. Auf dem Weg nach Old Warden versagte der Motor der 76 Jahre alten Klemm 35D und die beiden mussten in einem Kornfeld notlanden. … weiter

Mit Mach 2 ins Zielgebiet Die Entwicklung der Republic F-105 Thunderchief

24.03.2017 - Mit der F-105 Thunderchief entwickelte Republic einen Jagdbomber der Superlative. Für ihre Entstehungszeit Anfang der 50er Jahre war die Thunderchief ein geradezu revolutionäres Flugzeug. Ihre weit in … weiter

Grumman FF Serie Grummans Anfänge

24.03.2017 - Lange bevor die berühmten Grumman-Katzen auf dem Kriegsschauplatz eintrafen, baute die Grumman Aircraft Engineering Corporation bereits Flugzeuge für die US Navy. Die FF Serie legte den Grundstein für … weiter

Schweizer Arado-Ersatz Pilatus P-2

23.03.2017 - Manchmal führt der Zufall zum persönlichen Traumflugzeug. So erlebte es der Stuttgarter Holger Braun mit seiner Pilatus P-2. Der Schweizer Jagdtrainer aus den 40er Jahren ist besonders von der … weiter

Fotodokumente Erfolgsgeschichte Boeing – Die frühen Jahre

23.03.2017 - Viele Menschen auf der ganzen Welt haben schon mal in einer Boeing gesessen und sind mit ihr in den Urlaub geflogen. In diesem Jahr feiert der Flugzeughersteller aus Seattle seinen 100. Geburtstag. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 03/2017

Klassiker der Luftfahrt
03/2017
27.02.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing B-29 Superfortress
Flugmotor BMW 801
Focke-Wulf Fw 44
Kramme und Zeuthen KZ IV
Siemens-Schuckert
Segelflugzeug Weihe