25.05.2013
Klassiker der Luftfahrt

60 Jahre Patrouille de France

Heute begeht die legendäre französische Kunstflugstaffel Patrouille de France auf ihrer Heimatbasis Salon-de-Provence den 60 Geburtstag.

Die Staffel verfügt mittlerweile über eine reiche Geschichte an spektakulären Flugdemonstrationen und hat dabei Millionen von Zuschauern weltweit begeistert. An den heutigen Feierlichkeiten der APPAF (Association pour la Préservation du Patrimoine Aeronautique Francais) nimmt mit der Fouga CM 170 Magister F-AZZP auch ein Veteran teil, denn die Magister stellte 16 Jahre lang das "Arbeitspferd" der Patrouille.

Die S/N 569 war von der französischen Luftwaffe laut Vertrag No.64.70275 gekauft worden, der die Maschinen 436 bis 569 umfasste. Alle wurden vom Triebwerk Turboet Marboré VI F2 angetrieben. Die 569 absolvierte ihren Erstflug unter Testpilot Jacques Grangette am 21. Februar 1969, wurde dann erst einmal eingelagert und mit der Registrierung 312-AU ab dem 26. November 1970 bei der Ausbildungseinheit GI 312 (Groupement d'Instruction) in Salon de Provence eingesetzt, wo sie bis zum 3. Oktober 1977 flog. Ihren letzten Flug absolvierte diese Magister als 312-TO am 16. Mai 1988 nach Chateaudun, wo sie acht Jahre lang eingemottet war, bis sie 1996 Jacques Guérin kaufte, aber auch nur zehn Jahre lang einlagerte.

Die Restaurierungsarbeiten starteten endlich im Jahre 2006, und nach drei Jahren hob die 569 mit der zivilen Registrierung F-AZZP am 7. Mai 2009 zum Erstflug in ihr zweites Leben ab. Heute gehört das Flugzeug der EADS. Bei der Patrouille de France hatten die Magisters indessen bereits am 16. September 1980 ihre letzte Vorführung und wurden danach von Alpha Jets abgelöst.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 07/2017

Klassiker der Luftfahrt
07/2017
28.08.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Serie Motor: Junkers Jumo 213
Erste Flugbilder der perfekten Thunderbolt
Messerschmitt Me 309
Condor-Irrflug: Absturz über Irland
Gefechtsbericht: Angriff der Mistel