04.07.2012
Klassiker der Luftfahrt

Britische Vulcan fliegt wiederBritischer Vulcan-Bomber fliegt wieder

In nur einem Monat hat die britische Vereinigung Vulcan to the Sky ihren durch das Ansaugen von Fremdkörpern am 1. Juni schwer beschädigten Bomber XH558 wieder flugfähig repariert. Am Dienstag war der historische V-Bomber nach zwei Triebwerkswechseln, rechtzeitig zur Airshow-Saison, schon wieder in der Luft.

Die Vulcan sei am Dienstag zum ersten Testflug nach ihrem doppelten Triebwerkswechsel gestartet, meldete der Betreiberverein Vulcan to the Sky. Die Besatzung habe danach keine Probleme gemeldet und plane nun Übungsflüge, um das für die bevorstehenden Airshowauftritte nötige Erfahrungsniveau herzustellen. Diese Flüge würden aber nur bei passender Wetterlage durchgeführt.

Im Idealfall könne das Flugzeug schon am Freitag nach RAF Fairford in Gloucestershire starten, wo an diesem Wochenende das Royal International Air Tattoo stattfinde.

 




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 06/2017

Klassiker der Luftfahrt
06/2017
01.06.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Messerschmitt Bf 109 E: Die Rückkehr des Sterns
Bell P-63 Kingcobra: So fliegt sich der seltene Jäger
Ernst Piech: Nachbau für Porsche-Enkel
Focke-Wulf: Entstehung der Condor