04.04.2016
Klassiker der Luftfahrt

Bild der Woche KW 14/2016Westland Lysander

Am 15. Juni 1936 hob der Prototyp des britischen Verbindungsflugzeugs Westland Lysander erstmals ab. Im Cockpit saß Testpilot Harald Penrose. Bereits drei Monate später folgte der erste Auftrag für die Serienfertigung.

Westland Lysander

Vier Westland Lysander während eines Formationsflugs. Foto und Copyright: KL-Dokumentation  

 

Der Lysander kann getrost als das britische Pendant zum Fieseler Storch bezeichnet werden. Wie der Fieseler war auch die Westland ein Hochdecker, verfügte über großzügig ausgelegte Auftriebshilfen, hatte beste kurze Start- und Landestrecken und ein starres Fahrtwerk.  Der größte Unterschied jedoch war, dass bereits die Mk.I Version größer, besser motorisiert und stärker bewaffnet war. 

All diese Vorteile vergrößerten auch das Einsatzspektrum gegenüber dem deutschen Gegenstück. Neben den Beobachtungs- und Verbindungsaufgaben wurde die Maschinen auch als Zielschlepper, Schleppflugzeug für Segelflieger, Seenotrettungsflugzeug und sogar für Kampfeinsätze genutzt. Dafür erhielt die Einmot unter anderem vier 9 Kilo Bomben unter dem Rumpf oder eine insgesamt 227 Kilogramm Sprengmittel an extra dafür montierten Vorrichtungen.

Besondere Aufmerksamkeit erhielten die ganz schwarz matt lackierten Lizzies der 138 Squadron. Diese für sogenannte Special Duties eingesettze Staffel flog Agenten von England nach Frankreich, um im ständigen Kontakt mit der Resistance zu sein. Ein weiteres Aufgabengebiet war die Rettung abgestürzter alliierter Piloten aus besetzten Gebieten. 

1593 Exemplare der "Lizzie" wurden gebaut und waren bis 1948 im militärischen Einsatz. 

Heute fliegen noch einige Exemplare in England und Kanada. 



Weitere interessante Inhalte
Klemm 35D Hilfe für den Wiederaufbau

24.03.2017 - Der 6. Juli 2016 war kein schöner Tag für Werner Ammann und seinen Sohn. Auf dem Weg nach Old Warden versagte der Motor der 76 Jahre alten Klemm 35D und die beiden mussten in einem Kornfeld notlanden. … weiter

Mit Mach 2 ins Zielgebiet Die Entwicklung der Republic F-105 Thunderchief

24.03.2017 - Mit der F-105 Thunderchief entwickelte Republic einen Jagdbomber der Superlative. Für ihre Entstehungszeit Anfang der 50er Jahre war die Thunderchief ein geradezu revolutionäres Flugzeug. Ihre weit in … weiter

Grumman FF Serie Grummans Anfänge

24.03.2017 - Lange bevor die berühmten Grumman-Katzen auf dem Kriegsschauplatz eintrafen, baute die Grumman Aircraft Engineering Corporation bereits Flugzeuge für die US Navy. Die FF Serie legte den Grundstein für … weiter

Schweizer Arado-Ersatz Pilatus P-2

23.03.2017 - Manchmal führt der Zufall zum persönlichen Traumflugzeug. So erlebte es der Stuttgarter Holger Braun mit seiner Pilatus P-2. Der Schweizer Jagdtrainer aus den 40er Jahren ist besonders von der … weiter

Fotodokumente Erfolgsgeschichte Boeing – Die frühen Jahre

23.03.2017 - Viele Menschen auf der ganzen Welt haben schon mal in einer Boeing gesessen und sind mit ihr in den Urlaub geflogen. In diesem Jahr feiert der Flugzeughersteller aus Seattle seinen 100. Geburtstag. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 03/2017

Klassiker der Luftfahrt
03/2017
27.02.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing B-29 Superfortress
Flugmotor BMW 801
Focke-Wulf Fw 44
Kramme und Zeuthen KZ IV
Siemens-Schuckert
Segelflugzeug Weihe