03.08.2015
Klassiker der Luftfahrt

Bild der Woche KW 32/2015VHR XC-142A

Während des Senkrechtstarter-Booms Anfang der 1960er Jahre verlangten die US-Streitkräfte nach einem schnellen Transporter, der auf unvorbereiteten Plätzen im Kampfgebiet landen können sollte. Die Antwort eines Konsortiums aus Vought, Hiller und Ryan war das „Propelloplane“.

VHR XC-142A

VHR XC-142A. Foto und Copyright: KL-Dokumentation  

 

Im September 1961 präsentierte VHR den Entwurf eines 18 Meter langen, viermotorigen Kippflüglers mit der Firmenbezeichnung „Propelloplane“. Es sollte 32 Infanteristen oder 3,6 Tonnen Fracht mit einer Reisegeschwindigkeit von 460 Stundenkilometern bis zu 750 Kilometer weit transportieren können. Air Force, Army und Navy zeigten gleichermaßen Interesse an diesem Entwurf und im Januar 1962 erging der Auftrag zum Bau von fünf Prototypen sowie einer statischen Testzelle.

Das Propelloplane trug nun die militärische Bezeichnung „XC-142A“. Zweieinhalb Jahre später startete der erste Prototyp zum Jungfernflug. Die Erprobungsphase dauerte bis Ende 1966. Trotz beeindruckender Ergebnisse wurde das Projekt eingestellt – zu Gunsten von Hubschraubern als Lastesel im Kampfeinsatz. Auch im zivilen Lufttransport konnte sich der Kippflügler nicht durchsetzen.



Weitere interessante Inhalte
Temora Aviation Museum Jet-Oldies sollen wieder fliegen

24.05.2017 - Das Temora Aviation Museum in Australien hat die vermutlich größte Meldung in seiner Geschichte veröffentlicht. Die English Electric Canberra und de Havilland Vampire des Museums werden wieder … weiter

Vor 72 Jahren Sea Vampire als erstes Strahlflugzeug auf einem Flugzeugträger gelandet

24.05.2017 - Am 3. Dezember 1945 setzte Navy Testpilot Eric Brown zur ersten Landung eines Strahlflugzeugs auf einem Trägerdeck an. Extra dafür wurde die Vampire mit um 40 Prozent vergrößerten Landeklappen und … weiter

Europas größtes Luftfahrtmuseum Musée de l'Air et de l'Espace

24.05.2017 - Das Musée de l’Air et de l’Espace in Paris ist eine Ikone in der Museumslandschaft. Kein anderes europäisches Museum bietet einen so umfangreichen Blick auf die Entwicklung der Luft- und Raumfahrt. … weiter

SNACSE Armagnac Die SE 2010 sollte den Langstrecken-Luftverkehr revolutionieren

24.05.2017 - Die französische Luftfahrtindustrie versuchte nach dem Zweiten Weltkrieg, an ihre Vorkriegserfolge anzuknüpfen. Die SE 2010 Armagnac wurde mit zu schwachen Antrieben ins Rennen geschickt und erfüllte … weiter

Schleicher Ka 3 Segelflugzeug-Oldtimer zurück in der Luft

23.05.2017 - Wolfgang Schäffler hat es geschafft: Nach 41 Jahren am Boden und zwei Jahren harter Arbeit ist seine Ka 3 "Mickey Maus" wieder in der Luft. Der Aufbau erfolgte mit innovativem Bespanngewebe der Firma … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 04/2017

Klassiker der Luftfahrt
04/2017
10.04.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Focke-Wulf Fw 190
Mitsubishi J8M
Cessna O-1 Bird Dog
RAF-Museum
Douglas A-26 Invader
Junkers K 30
Lend-Lease für die Sowjetunion
Albatros Flugzeugwerke
Modellträger