09.05.2016
Klassiker der Luftfahrt

Bild der Woche KW 19/2016Space Shuttle

Dreißig Jahre lang war das Space Shuttle das Arbeitstier der amerikanischen Raumfahrt – und die erste wiederverwendbare Raumfähre. Im National Museum of the United States Air Force kann man ein Exemplar besichtigen.

Space Shuttle_NMUSAF

Das hier dargestellte Space Shuttle ist ein Trainingsgerät für die angehenden NASA-Crews gewesen. Foto und Copyright: U.S. Air Force  

 

Bereits Mitte der 1960er Jahre begannen bei der NASA die Überlegungen, mit einer wiederverwendbaren Raumfähre Geld zu sparen. Herausgekommen ist dabei das System Space Transportation System (STS). Es setzt sich aus dem eigentlichen Space Shuttle, einem Außentank sowie zwei Feststoffraketen zusammen. Das Space Shuttle hat die Möglichkeit, wie ein Flugzeug zu fliegen und zu landen. Es kann anschließend erneut ins All geschossen werden. Den ersten Freiflug in der Erprobung absolvierte das Shuttle 1977. Die „Columbia“ startete 1981 zum Jungfernflug in eine Erdumlaufbahn – und das sogar bemannt. Bei den darauffolgenden Einsätzen wurden Satelliten ins All transportiert. Zur „Columbia“ gesellten sich sechs weitere Shuttles: Die „Atlantis“, „Challenger“, „Discovery“, „Endeavour“ und „Enterprise“.

135 Flüge

Auf den 135 Flügen des Shuttles kam es zu zwei Totalverlusten: 1986 verunglückte die Challenger aufgrund eines explodierten Außentanks kurz nach dem Start, die Columbia verglühte 2003 beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre. Bei beiden Unglücken kamen jeweils alle sieben Insassen ums Leben. 2011 ging die Ära des Space Shuttles mit der letzten Landung der Atlantis zu Ende. Das Programm hatte sich als zu kostspielig – obwohl einst zur Kostenreduzierung gestartet – herausgestellt. Bis ein Nachfolger an den Start geht, die jedoch noch alle in Entwicklung sind, werden die amerikanischen Astronauten mit russischen Sojus-Kapseln ins All gebracht.



Weitere interessante Inhalte
Klemm 35D Hilfe für den Wiederaufbau

24.03.2017 - Der 6. Juli 2016 war kein schöner Tag für Werner Ammann und seinen Sohn. Auf dem Weg nach Old Warden versagte der Motor der 76 Jahre alten Klemm 35D und die beiden mussten in einem Kornfeld notlanden. … weiter

Mit Mach 2 ins Zielgebiet Die Entwicklung der Republic F-105 Thunderchief

24.03.2017 - Mit der F-105 Thunderchief entwickelte Republic einen Jagdbomber der Superlative. Für ihre Entstehungszeit Anfang der 50er Jahre war die Thunderchief ein geradezu revolutionäres Flugzeug. Ihre weit in … weiter

Grumman FF Serie Grummans Anfänge

24.03.2017 - Lange bevor die berühmten Grumman-Katzen auf dem Kriegsschauplatz eintrafen, baute die Grumman Aircraft Engineering Corporation bereits Flugzeuge für die US Navy. Die FF Serie legte den Grundstein für … weiter

Schweizer Arado-Ersatz Pilatus P-2

23.03.2017 - Manchmal führt der Zufall zum persönlichen Traumflugzeug. So erlebte es der Stuttgarter Holger Braun mit seiner Pilatus P-2. Der Schweizer Jagdtrainer aus den 40er Jahren ist besonders von der … weiter

Fotodokumente Erfolgsgeschichte Boeing – Die frühen Jahre

23.03.2017 - Viele Menschen auf der ganzen Welt haben schon mal in einer Boeing gesessen und sind mit ihr in den Urlaub geflogen. In diesem Jahr feiert der Flugzeughersteller aus Seattle seinen 100. Geburtstag. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 03/2017

Klassiker der Luftfahrt
03/2017
27.02.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing B-29 Superfortress
Flugmotor BMW 801
Focke-Wulf Fw 44
Kramme und Zeuthen KZ IV
Siemens-Schuckert
Segelflugzeug Weihe