26.01.2015
Klassiker der Luftfahrt

Bild der Woche KW 05/2015SIAI-Marchetti FN.333 Riviera

Als erstes Flugzeug nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelten die Nardi-Brüder in ihrem neuen Werk am Flugplatz Forlanini bei Mailand das Amphibium FN.333 Riviera.

SIAI FN-333 Riviera

Die SIAI FN-333 Riviera wurde in den 1960er Jahren nur in geringer Stückzahl gebaut (Foto: SIAI).  

 

Der Erstflug war am 4. Dezember 1952, damals noch in einer dreisitzigen Ausführung mit einem nur 145 PS starken Continental-Motor. Zwei weitere Prototypen folgten 1954 und 1956, nun mit vier Sitzen und stärkerem O-470 (240 PS).

Nardi fehlten allerdings die Mittel, die Riviera zu produzieren, und so verkaufte man die Rechte 1959 an SIA-Marchetti. Das Unternehmen legte im Werk Sesto-Calende eine erste Serie von zehn Flugzeugen auf, die ab Februar 1962 flogen. Insgesamt entstanden in den 1960er Jahren nur 26 Rivieras, die zum großen Teil in die USA exportiert wurden. Dort agierte zu Beginn die North Star Company als Verkaufsagent.

Heute sind nur noch etwa ein halbes Dutzend FN.333 flugtauglich. Ihre Höchstgeschwindigkeit liegt bei 285 km/h und ihre Reichweite be etwa 1390 Kilometern. Die 7,3 Meter lange Riviera hat eine Spannweite von 10,39 Metern.



Weitere interessante Inhalte
Karriere mit Schwalbe, Tigerschwalbe und Tiger Gerhard Fieselers Kunstflugzeuge

11.05.2017 - Als der völlig unbekannte Gerhard Fieseler im August 1927 erstmals die internationale Bühne der Kunstfliegerei betrat, setzte er mit seinen Flugfiguren neue Standards. Ohne seine drei Kunstflugzeuge … weiter

Fotodokumente 1966: Farnborough wird international

27.04.2017 - Historische Bilder der Luftfahrtschau im britischen Farnborough aus dem Jahr 1966 — die 25. Ausgabe der Traditionsmesse war zudem ein Debüt: Zum ersten Mal präsentierten sich auch ausländische … weiter

Damn Good Airplane Howard DGA

01.03.2017 - Es gibt einige große Namen in der Luftfahrtgeschichte. Zu Ihnen gehört Ben O. Howard, der mit seinen Renn­flugzeugen in den 30er Jahren erfolgreich war. Komfort und Leistung der Howards begeistern … weiter

Eine für (fast) alles de Havilland Canada DHC-2 Beaver – Erfolgreichstes Buschflugzeug weltweit

17.11.2016 - Die DHC-2 Beaver ist bis heute für viele der Inbegriff des Buschflugzeugs. Sie war 1947 nach dem Trainer Chipmunk erst das zweite eigenständige Design von de Havilland Canada. In 65 Länder wurde der … weiter

Rimowa Junkers F 13 Offizieller Erstflug geglückt

16.09.2016 - Am späten Nachmittag des 15. September 2016 ist ein langer Traum in Erfüllung gegangen. An Bord der Junkers F 13 hoben Pilot Oliver Bachmann, verantwortlich für das Flugtestprogramm, und Rimowa-Chef … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 04/2017

Klassiker der Luftfahrt
04/2017
10.04.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Focke-Wulf Fw 190
Mitsubishi J8M
Cessna O-1 Bird Dog
RAF-Museum
Douglas A-26 Invader
Junkers K 30
Lend-Lease für die Sowjetunion
Albatros Flugzeugwerke
Modellträger