26.01.2015
Klassiker der Luftfahrt

Bild der Woche KW 05/2015SIAI-Marchetti FN.333 Riviera

Als erstes Flugzeug nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelten die Nardi-Brüder in ihrem neuen Werk am Flugplatz Forlanini bei Mailand das Amphibium FN.333 Riviera.

SIAI FN-333 Riviera

Die SIAI FN-333 Riviera wurde in den 1960er Jahren nur in geringer Stückzahl gebaut (Foto: SIAI).  

 

Der Erstflug war am 4. Dezember 1952, damals noch in einer dreisitzigen Ausführung mit einem nur 145 PS starken Continental-Motor. Zwei weitere Prototypen folgten 1954 und 1956, nun mit vier Sitzen und stärkerem O-470 (240 PS).

Nardi fehlten allerdings die Mittel, die Riviera zu produzieren, und so verkaufte man die Rechte 1959 an SIA-Marchetti. Das Unternehmen legte im Werk Sesto-Calende eine erste Serie von zehn Flugzeugen auf, die ab Februar 1962 flogen. Insgesamt entstanden in den 1960er Jahren nur 26 Rivieras, die zum großen Teil in die USA exportiert wurden. Dort agierte zu Beginn die North Star Company als Verkaufsagent.

Heute sind nur noch etwa ein halbes Dutzend FN.333 flugtauglich. Ihre Höchstgeschwindigkeit liegt bei 285 km/h und ihre Reichweite be etwa 1390 Kilometern. Die 7,3 Meter lange Riviera hat eine Spannweite von 10,39 Metern.



Weitere interessante Inhalte
„Stinsy“ Stinson L-5 Sentinel: Der gute Wächter

11.07.2017 - Trotz ihrer guten Leistungsdaten kommt die Stinson L-5 auch heute nicht an die Popularität einer cub heran. Dass die L-5 mehr als ein gewöhnliches Verbindungsflugzeug ist, zeigt die „Stinsy“ mit ihren … weiter

Old Rhinebeck Aerodrome Spirit of St. Louis-Nachbau fliegt

21.06.2017 - Auf dem Old Rhinebeck Aerodrome an der amerikanischen Ostküste hob am 5. Dezember 2015 ein Nachbau der „Spirit of St. Louis“ erstmals ab. Im Cockpit saß Konstrukteur Ken Cassens. … weiter

Anfängerausbildung Bücker Bü 181 Bestmann

16.06.2017 - Die Karriere der Bü 181 Bestmann begann 1939 als militärischer Basistrainer. Bis in die Gegenwart hinein begeistern nicht wenige dieser in verschiedenen Ländern noch nach dem Zweiten Weltkrieg … weiter

Restaurierung Cessna O-1 Bird Dog: Bissiger Vogel

29.05.2017 - Luftaufklärung, Kurierdienst, Search and Rescue: Die Cessna O-1 Bird Dog war für US Army, Marines und Air Force das fleißige Arbeitstier. Mit seiner detailverliebten Restaurierung setzt der Italiener … weiter

Karriere mit Schwalbe, Tigerschwalbe und Tiger Gerhard Fieselers Kunstflugzeuge

11.05.2017 - Als der völlig unbekannte Gerhard Fieseler im August 1927 erstmals die internationale Bühne der Kunstfliegerei betrat, setzte er mit seinen Flugfiguren neue Standards. Ohne seine drei Kunstflugzeuge … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 06/2017

Klassiker der Luftfahrt
06/2017
01.06.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Messerschmitt Bf 109 E: Die Rückkehr des Sterns
Bell P-63 Kingcobra: So fliegt sich der seltene Jäger
Ernst Piech: Nachbau für Porsche-Enkel
Focke-Wulf: Entstehung der Condor