09.02.2015
Klassiker der Luftfahrt

Bild der Woche KW 07/2015Potez 840

Potez Air-Fouga war 1961 ein angesehenes Luftfahrtunternehmen in Frankreich, als es sein letztes, selbst entwickeltes Flugzeug zum Erstflug brachte: das viermotorige Geschäftsreiseflugzeug Potez 840. Es hob am 29. April 1961 zum ersten Mal ab.

Potez 840

Die Potez 840 flog 1961 zum ersten Mal. Sie bot 18 Passagieren Platz und war mit vier Turboprop-Antrieben völlig überdimensioniert. Forto & Copyright: KL-Dokumentation.  

 

Aber so recht interessierte sich niemand für das Muster, Businessflugzeuge dieser Größenordnung hatten sich noch nicht durchsetzen können. Auch eine große US-Tour brachte nicht die erwünschte Kundenresonanz. Nach dem Bau von nur acht Maschinen wurde die Produktion 1967 wieder eingestellt. Potez Air-Fouga wurde im selben Jahr von Sud Aviation übernommen.

Die Potez 840, mit einer Gesamtlänge von 15,62 m und einer Spannweite von 19,35 m, bot drei Besatzungsmitgliedern und bis zu 18 Passagieren Platz. Prototyp eins wurde von vier Astazou-II-Turboprop-Motoren angetrieben. Sie leisteten je 328 kW (446 PS). Prototyp zwei verfügte über vier Astazou-XII-Antriebe mit je 447 kW (608 PS). Die verbesserte Version Potez 841 verfügte über kanadische Motoren: vier PT-6A-6-Propellerturbinen von Pratt & Whitney Canada, die je 417 kW (567 PS) leisteten. Mit nochmals verbesserten Astazou-Antrieben war die zwischen 1965 und 1967 gebaute Potez 842 bestückt.           



Weitere interessante Inhalte
Wegbereiter Focke-Wulf Fw 190 V1

21.08.2017 - Im Juni 1939 startete in Bremen eine Maschine zu ihrem Jungfernflug, die den Grundstein zu einer der bekanntesten und erfolgreichsten Jagdflugzeugfamilien aller Zeiten legen sollte: die Focke-Wulf Fw … weiter

Der zweite Streich Indiens erster Jet-Jäger entstand mit deutscher Hilfe

21.08.2017 - Nachdem die Konstruktion des Jagdflugzeugs Pulqui II in Argentinien abgeschlossen war, reiste Professor Kurt Tank weiter nach Indien. Dort schuf er im Auftrag der indischen Luftstreitkräfte die … weiter

Fotodokumente North American X-15 – Am Rande des Weltalls

21.08.2017 - Drei dieser Raketengeschosse baute North American für ein gemeinsames Forschungsprogramm der NASA und der US Air Force. Sie waren 15 m lang, hatten 6,7 m Spannweite und eine Startmasse von 15 420 kg. … weiter

Bild der Woche KW 34/2017 Luftwaffe C-53DO NASARR

21.08.2017 - Für das Radar-Navigationstraining künftiger Starfighter-Piloten betrieb die Luftwaffe eine speziell umgerüstete Douglas C-53DO NASARR. … weiter

Luftfahrtwochenende in Nordrhein-Westfalen 18. bis 20. August: Flugtage in Soest

18.08.2017 - Die Flugsportgemeinschaft Soest veranstaltet dieses Wochenende eine Airshow. Auf dem Flugplatz werden Besuchern neben Oldtimern auch moderne Kunstflugzeuge präsentiert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 06/2017

Klassiker der Luftfahrt
06/2017
01.06.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Messerschmitt Bf 109 E: Die Rückkehr des Sterns
Bell P-63 Kingcobra: So fliegt sich der seltene Jäger
Ernst Piech: Nachbau für Porsche-Enkel
Focke-Wulf: Entstehung der Condor