17.03.2014
Klassiker der Luftfahrt

Bild der Woche KW 12/2014Messerschmitt Me 410

Als Nachfolgerin der glücklosen Me 210 lieferte Messerschmitt ab Anfang 1943 die Me 410 „Hornisse“aus. Fast 1200 dieser Kampfflugzeuge wurden bis zur Einstellung der Fertigung im September 1944 gebaut.

Messerschmitt Me 410

Die Me 410 entstand auf der Basis der gescheiterten Me 210. Foto: KL-Dokumentation  

 

Eigentlich sollte die Me 210 die Nachfolgerin der Bf 110 werden. Doch ihre Flugeigenschaften in Grenzflugzuständen stellten sich spätestens beim Einsatz bei der Luftwaffe als unzureichend heraus. So war sie zum Beispiel im Langsamflug sehr trudelanfällig. Folge war ein Produktionsstopp für die Me 210 im März 1942. Messerschmitt besserte nach. Auf Basis des gescheiterten Flugzeugs entstand die Me 410: Längerer Rumpf, geänderte automatische Vorflügel, Leitwerksmodifikationen und die Umstellung auf DB 603A-Motoren mit 1750 PS/1287 kW waren die wesentlichen Änderungen.

Zur Fertigung der ersten 460 Me 410 wurden noch verschiedene bereits produzierte Baugruppen der Me 210 herangezogen. Im Laufe der Produktionszeit entstanden in kurzer Folge unterschiedliche Varianten, die vor allem als sogenannte Zerstörer, aber auch als Aufklärer und Bomber eingesetzt wurden. Im Horizontalflug erreichte die Me 410 in großer Höhe über 624 km/h. Bewaffnet war sie mit bis zu acht MGs und verschiedenen Bomben, die in einem Rumpfschacht und als Außenlast mitgeführt werden konnten.



Weitere interessante Inhalte
Aus den Protokollen des Generalluftzeugmeisters Kostenexplosion der Lastensegler Me 321 und Ju 322

21.06.2017 - Aus der Zeit nach der Übernahme der Funktion des Generalluftzeugmeisters seitens Erhard Milch (zwei Tage nach Ernst Udets Selbstmord) am 19. November 1941, sind zigtausende Seiten Protokolle und … weiter

Zweiter Weltkrieg Supermarine Spitfire gegen Messerschmitt Bf 109

20.06.2017 - Im Ringen um die Luftherrschaft spielten im Zweiten Weltkrieg Jagdflugzeuge die entscheidende Rolle. Die Industrie auf deutscher und alliierter Seite befand sich im ständigen Wettbewerb um kleine und … weiter

Strahljäger Testflugberichte der Messerschmitt Me 262

09.06.2017 - Es ist viel über die Entwicklung der Messerschmitt Me 262 geschrieben worden. Entsprach es immer der Wahrheit? Die originalen Testflugberichte aus der frühen Erprobungsphase des ersten Strahljägers … weiter

Wiedersehen in Cosford Me 262 kehrt ins RAF Museum zurück

02.06.2017 - Das Royal Air Force Museum in London, Ausstellungsort der Messerschmitt Me 262A-2a Schwalbe, bekommt einen neuen Anstrich. Während der Renovierungsarbeiten kehrt das Exponat in die Außenstelle Cosford … weiter

Im Detail Messerschmitt Me 262

19.05.2017 - Die Messerschmitt Me 262 gehört zu den bahnbrechenden Entwürfen im Flugzeugbau: blitzschnell, schwer bewaffnet und in zahlreichen Versionen und Varianten wurde der Jagdbomber für die Luftwaffe … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 05/2017

Klassiker der Luftfahrt
05/2017
29.05.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Die deutschen Einflieger
Stinson L-5
Serie Motor Hispano-Suiza
Klemm L25
AEG-Flugzeuge
Supermarine Spitfire
Douglas C-47
Hawker Hurrican