17.02.2014
Klassiker der Luftfahrt

Bild der Woche KW 08/2014Martin XP6M-1 Seamaster

Die Martin Seamaster war Mitte der 50er Jahre mit ihren vier Strahltriebwerken fast schon eine Revolution im Flugbootbau. Die XP6M-1 auf unserem Bild der Woche war der erste von zwei Prototypen der Seamaster.

Martin Seamaster

Die Martin XP6M-1: Trotz guter Leistungen wurden nur drei Exemplare der Serienausführung P6M-2 gebaut. Foto: KL-Dokumentation  

 

Am 14. Juli 1955 kam das vierstrahlige Hochleistungsflugboot erstmals in die Luft. Die Seamaster war vor allem als Minenleger und Aufklärer für die US-Navy konzipiert, sollte aber auch für strategische Nuklearwaffeneinsätze eingesetzt werden können. Der Prototyp war noch mit Allison-Triebwerken bestückt, für die späteren Serienflugzeuge wurden stärkere Pratt & Whitney J75 gewählt. Mit ihnen erreichte die Seamaster 1010 km/h Höchstgeschwindigkeit. Ihre Reichweite betrug über 3000 Kilometer.

Das erste von sechs als YP6M-1 bezeichneten Vorserienflugzeugen kam am 20. Januar 1958 in die Luft, das erste Serienflugzeug P6M-2 Seamaster flog ein Jahr später im Februar 1959. Inzwischen standen der Navy jedoch schon geeignetere Waffensysteme für einen großen Teil der Aufgaben zur Verfügung, die ursprünglich der Seamaster zugedacht waren. So lieferte Martin nur drei Serienflugzeuge aus, bevor das Programm eingestellt wurde. Die Seamaster war das letzte Flugzeug in der langen Reihe der Martin-Konstruktionen.



Weitere interessante Inhalte
LTM Rechlin Gotha Go P-60C enthüllt

21.08.2017 - Das Luftfahrttechnische Museum präsentierte am Wochenende erstmals sein Exponat des Nachtjägers. Das Modell war die letzte Ausführung der drei P-60 Entwürfen, die von der Firma Gotha Waggonfabrik in … weiter

Der zweite Streich Indiens erster Jet-Jäger entstand mit deutscher Hilfe

21.08.2017 - Nachdem die Konstruktion des Jagdflugzeugs Pulqui II in Argentinien abgeschlossen war, reiste Professor Kurt Tank weiter nach Indien. Dort schuf er im Auftrag der indischen Luftstreitkräfte die … weiter

Fotodokumente North American X-15 – Am Rande des Weltalls

21.08.2017 - Drei dieser Raketengeschosse baute North American für ein gemeinsames Forschungsprogramm der NASA und der US Air Force. Sie waren 15 m lang, hatten 6,7 m Spannweite und eine Startmasse von 15 420 kg. … weiter

Wegbereiter Focke-Wulf Fw 190 V1

21.08.2017 - Im Juni 1939 startete in Bremen eine Maschine zu ihrem Jungfernflug, die den Grundstein zu einer der bekanntesten und erfolgreichsten Jagdflugzeugfamilien aller Zeiten legen sollte: die Focke-Wulf Fw … weiter

Luftfahrtwochenende in Nordrhein-Westfalen 18. bis 20. August: Flugtage in Soest

18.08.2017 - Die Flugsportgemeinschaft Soest veranstaltet dieses Wochenende eine Airshow. Auf dem Flugplatz werden Besuchern neben Oldtimern auch moderne Kunstflugzeuge präsentiert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 06/2017

Klassiker der Luftfahrt
06/2017
01.06.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Messerschmitt Bf 109 E: Die Rückkehr des Sterns
Bell P-63 Kingcobra: So fliegt sich der seltene Jäger
Ernst Piech: Nachbau für Porsche-Enkel
Focke-Wulf: Entstehung der Condor