05.05.2014
Klassiker der Luftfahrt

Bild der Woche KW 19/2014Lockheed C-5 Galaxy

Lange Zeit war die Lockheed C-5 Galaxy das größte Flugzeug der Welt. Bis heute ist der strategische Schwertransporter für die US-Streitkräfte unverzichtbar.

Lockheed Galaxy

Lange war die Lockheed C-5A das größte Flugzeug der Welt. Erst 1982 wurde ihr der „Titel“ von der Antonow An-124 Ruslan streitig gemacht. Foto: KL-Dokumentation  

 

Keine zwei Jahre benötigte Lockheed vom offiziellen Konstruktionsbeginn der Galaxy im August 1966 bis zum ersten Flug des Prototypen am 30. Juni 1968. Sie wartete gleich mit mehreren Superlativen auf: Mindestens 100 Tonnen Nutzlast waren das Ziel, das schon bei der ersten A-Serie deutlich übertroffen wurde. Die maximale Reichweite der C-5A beträgt über 10000 Kilometer, bei voller Beladung immer noch fast 4500 Kilometer bei einer Reisegeschwindigkeit von etwa 880 km/h. Durch ihre riesige Frontladeklappe kann die Galaxy sperrigste Ladung bis hin zu Panzern oder LKWs aufnehmen. Mittels eines schnell installierbaren Sitz-Palettensystem kann der Frachter in kürzester Zeit zum Truppentransporter für bis zu 375 Soldaten verwandelt werden. Auch im Frachteinsatz können 75 Soldaten auf dem separaten Oberdeck mitfliegen.

Lockheed baute bis 1973 zunächst 81 C-5A, in den 80er Jahren noch einmal 50 C-5B, die eine verstärkte Struktur und mehr als 118 Tonnen Nutzlastkapazität besaß. Die jüngste Version ist die C-5M, die aus der Umrüstung älterer Galaxy auf stärkere General-Electric-Triebwerke mit je 222 kN Schub und nochmals modernisierter Avionik entsteht. Ihre maximale Reichweite beträgt fast 13000 Kilometer, die Nutzlastkapazität über 122 Tonnen. Seit 2008 läuft das C-5M-Umrüstprogramm, das die Galaxy auf lange Sicht zukunftssicher macht. Die Vorzeichen sind gut, dass die Galaxy, die jetzt, über vier Jahrzehnte nach ihrem Erstflug, schon ein Klassiker ist, noch lange im Dienst stehen wird.



Weitere interessante Inhalte
US-Jagdbomber Vought A-7 Corsair II

26.04.2017 - Die erste A-7 startete 1965 zu ihrem Jungfern­flug. Die Corsair II erwies sich als zuverlässiger Jagdbomber, der erst 2014 endgültig außer Dienst gestellt wurde. … weiter

Erster Test im Jahr 1950 Mit dem Strahljäger nonstop über den Atlantik

18.04.2017 - Im Jahr 1950 machten sich zwei Republic F-84 Thunderjet der USAF von der Air Base Marston in der englischen Grafschaft Kent auf den Weg nach New York. Als erste Kampfjets sollten sie, unterwegs in der … weiter

Fotodokumente 1943: Stützpunkt Gerbini der Alliierten auf Sizilien

28.03.2017 - Der bekannte amerikanische Luftfahrtfotograf Howard Levy war im Zweiten Weltkrieg mit einer Air Service Group der US Army Air Force unterwegs. … weiter

Mit Mach 2 ins Zielgebiet Die Entwicklung der Republic F-105 Thunderchief

24.03.2017 - Mit der F-105 Thunderchief entwickelte Republic einen Jagdbomber der Superlative. Für ihre Entstehungszeit Anfang der 50er Jahre war die Thunderchief ein geradezu revolutionäres Flugzeug. Ihre weit in … weiter

Fotodokumente Die Flugzeuge der US Air Force-Kunstflugstaffel Thunderbirds

14.03.2017 - Vor mehr als 60 Jahren, nämlich am 1. Juni 1953, rief die US Air Force auf der Luke AFB in Arizona ihre offizielle Kunstflugstaffel ins Leben: den 3600th Air Demonstration Flight, besser bekannt als … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 04/2017

Klassiker der Luftfahrt
04/2017
10.04.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Focke-Wulf Fw 190
Mitsubishi J8M
Cessna O-1 Bird Dog
RAF-Museum
Douglas A-26 Invader
Junkers K 30
Lend-Lease für die Sowjetunion
Albatros Flugzeugwerke
Modellträger