09.03.2015
Klassiker der Luftfahrt

Bild der Woche KW 11/2015Lockheed C-140A JetStar

Mit der Lockheed L-1329 JetStar, beim Militär als C-140 bezeichnet, betrieb die Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung einen der ersten Busines Jets. Ungewöhnlich war seine Auslegung mit vier am Heck montierten Triebwerken.

C-140 JetStar L-1329 Lockheed

Die C-140 JetStar stand 23 Jahre flog 23 Jahre bei der Luftwaffe. Sie diente Verbindungsflügen und dem VIP-Transport. Foto und Copyright: Klassiker der Luftfahrt/Redemann  

 

Der Jet stand von 1963 bis 1986 im Dienst der Bundeswehr – es war das erste strahlgetriebene Verbindungsflugzeug der Luftwaffe und diente auch dem VIP-Transport. Ursprünglich wurden drei Exemplare angeschafft.

Die JetStar war mit 880 km/h Reisegeschwindigkeit unterwegs, bot 4600 km Reichweite und Platz für zehn Passagiere plus zwei Piloten. Der Erstflug des Musters erfolgte am 4. September 1957.

Am 16. Januar 1968 kam es in der Nähe des Flughafens Bremen zur Kollision einer JetStar (CA+102) mit einer Piaggio P.149 der Lufthansa Verkehrsfliegerschule. Die Insassen der einmotorigen Piaggio kamen bei dem Crash ums Leben, während dem Bundeswehr-Piloten eine Notlandung gelang. Eine Reparatur des zerstörten Jets wäre nicht rentabel gewesen, so dass die Luftwaffe eine vierte C-140 orderte. Die drei Flugzeuge erhielten 1968 ihre neuen Kennungen 11+01 bis 11+03.

Als die JetStar, die schon während ihrer Betriebszeit mit hohen Wartungskosten aufgefallen war, endgültig nicht mehr dem Stand der Technik entsprach, wurde das Muster durch sieben Bombardier Challenger ersetzt, die bis 2011 im Einsatz waren. Die JetStar-Flotte wurde 1986 an einen ägyptischen Privatmann verkauft. Unser Bild der Woche der 11+01 entstand in 1980er Jahren kurz vor der Ausmusterung.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
Fotodokumente Vom Entwurf zum Produkt – Flugzeuge im Vergleich

17.03.2017 - Möglichst spektakulär wollen die Illustrationen die neuen Projekte ihrer Firmen darstellen. Oft unterscheiden sich die Bilder dann deutlich vom fertigen Produkt, weil die Detailkonstruktion andere … weiter

Fotodokumente Die Flugzeuge der US Air Force-Kunstflugstaffel Thunderbirds

14.03.2017 - Vor mehr als 60 Jahren, nämlich am 1. Juni 1953, rief die US Air Force auf der Luke AFB in Arizona ihre offizielle Kunstflugstaffel ins Leben: den 3600th Air Demonstration Flight, besser bekannt als … weiter

Jäger und Bomber Top 10: Die meistgebauten US-Kampfflugzeuge des Zweiten Weltkriegs

09.03.2017 - Nach dem japanischen Angriff auf Pearl Harbor rüsteten die US-Luftstreitkräfte mit enormer Kraftanstrengung auf. Welches die meistgebauten Kampfflugzeuge der USA im Zweiten Weltkrieg waren verrät … weiter

Poseidon der Lüfte Martin P6M SeaMaster

24.02.2017 - Die P6M SeaMaster hätte Herrscher der Meere und Lüfte werden können. Doch anfängliche Probleme und die Politik machten dem letzten von Martin gebautem Kampfflugzeug den Garaus. Dabei war das … weiter

Fotodokumente Lockheeds nicht realisierte Projekte

23.02.2017 - Alle hier gezeigten Ideen stammen von durchaus seriösen Ingenieuren des US-Luftfahrtkonzerns Lockheed, die zu interessanten Entwürfen führten, jedoch nie realisiert wurden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 03/2017

Klassiker der Luftfahrt
03/2017
27.02.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing B-29 Superfortress
Flugmotor BMW 801
Focke-Wulf Fw 44
Kramme und Zeuthen KZ IV
Siemens-Schuckert
Segelflugzeug Weihe