19.05.2014
Klassiker der Luftfahrt

Bild der Woche KW 21/2014Hispano Aviación/Helwan HA-300

Die HA-300 war Willy Messerschmitts letztes verwirklichtes Flugzeugprojekt. Drei Prototypen des für Mach 2.1 konzipierten Deltas wurden gebaut. Keiner erreichte die projektierte Geschwindigkeit, weil das vorgesehene Nachbrennertriebwerk nie einsatzfähig wurde.

HA-300

Als Leichtbau war die geradezu zierlich wirkende HA-300 ein typischer Messerschmitt-Entwurf. Foto: KL-Dokumentation  

 

Die ersten Entwürfe für die HA-300 brachte Willy Messerschmitt Anfang der 50er Jahre noch in Deutschland aufs Papier. Die Konstruktion des Flugzeugs, das die spanische Luftwaffe erhalten sollte, setzten Messerschmitt und sein Team dann bei Hispano Aviación in Spanien fort. Als Antrieb war ein E-300 vorgesehen, das auch die etwa zeitgleich in Indien von einem Team um Kurt Tank entwickelte HF-24 Marut antreiben sollte. Die HA-300 war als ausgesprochener Leichtbau und mit nur 5,8 m Spannweite sehr kompakt konzipiert.

Im Jahr 1960 wurde das Projekt an Ägypten verkauft und dort unter Messerschmitts Leitung weiterentwickelt. Im Jahr 1963 begann bei Helwan in Ägypten der Bau des ersten Prototypen. Der 12-minütige Erstflug erfolgte am 7. März 1964. Weil das E-300-Nachbrenner-Triebwerk noch nicht zur Verfügung stand, wurde dabei ein Bristol Orpheus verwendet. Noch zwei weitere Prototypen entstanden bei Helwan. Doch wegen anhaltender Schwierigkeiten bei der Triebwerksentwicklung kam es nie zum Einbau des E-300. Im Jahr 1969 stellte die ägyptische Regierung deshalb die Entwicklung des Mach-2-Jägers ein und deckte ihren Bedarf stattdessen mit sowjetischen Flugzeugen.



Weitere interessante Inhalte
Luftfahrtmuseum Ferrymead Heritage Park: Tradition in Neuseeland

15.07.2017 - Auf den ersten Blick erinnert der Ferrymead Heritage Park im neuseeländischen Christchurch nicht unbedingt an ein Museum. Doch was die Freiwilligen in den historischen Fabrikhallen zusammengetragen … weiter

Familien-Flugzeug C-47 „Night Fright“: Zerlegt und verschickt

15.07.2017 - Die Douglas DC-3 ist eine Ikone der luftfahrt und auch heute noch an etlichen Flughäfen auf der ganzen Welt präsent. Viele der noch fliegenden Maschinen sind jedoch C-47, die militärische version der … weiter

Eigenentwicklung mit britischen Wurzeln Avro Canada CF-100

14.07.2017 - Kanadier bezeichnen sich selbst gern als „Canucks“, und so gaben sie ihrem ersten und einzigen Abfangjäger auch stolz diesen Beinamen. Mit fast 700 Exemplaren stand er für einen großen Erfolg der … weiter

Zweiter Weltkrieg Hawker Hurricane: Sturm an der Ostfront

13.07.2017 - Im Rahmen des Lend-and-Lease-Programms kamen verschiedene Jäger aus den westlichen Produktionsstätten an die Front in der Sowjetunion. Den Anfang machte die Hawker Hurricane, den Deutschen als … weiter

Battle of Britain Memorial Flight Königlicher Besuch zum 60. Geburtstag

12.07.2017 - Traditionspflege wird in Großbritannien seit langer Zeit ernst genommen. Das zeigt der bereits 60. Geburtstag des Battle of Britain Memorial Flight. Auf dem RAF Flugplatz Coningsby feierten die … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 06/2017

Klassiker der Luftfahrt
06/2017
01.06.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Messerschmitt Bf 109 E: Die Rückkehr des Sterns
Bell P-63 Kingcobra: So fliegt sich der seltene Jäger
Ernst Piech: Nachbau für Porsche-Enkel
Focke-Wulf: Entstehung der Condor