25.05.2015
Klassiker der Luftfahrt

Bild der Woche KW 22/2015Grumman HU-16 Albatross

Zwischen 1958 und 1972 betrieb die Bundeswehr das Amphibium Grumman HU-16 Albatross für Seenotrettungseinsätze.

Grumman HU-16 Albatross

Zwischen 1958 und 1972 flog die Grumman HU-16 Albatross als Seenotrettungsflugzeug bei der Bundeswehr. Foto und Copyright: Bundeswehr  

 

Die Bundesmarine übernahm 1958 zunächst fünf HU-16B der US-Streitkräfte für Seenotrettungseinsätze als leistungsstarke Alternative zum Helikopter. Da der Bedarf größer war als zunächst erwartet, folgten wenig später drei weitere Flugzeuge vom Typ HU-16A. Alle acht Flugzeuge wurden umfangreich überarbeitet und erhielten Anfang der 1960er Jahre die Bezeichnung HU-16D.

Die mächtigen Zweimots starteten in der Regel mit vier Mann Besatzung von der befestigten Bahn in Kiel-Holtenau. In mehreren hundert Einsätzen hat sich die Albatross bestens bewährt und viele Leben gerettet. 1972 wurde sie vom Helikopter Sikorsky S-58/H-34 abgelöst.

Die Grumman Albatross startete 1947 zum Erstflug. Angetrieben wurde sie von zwei Wright R-1820-76 mit jeweils rund 2000 PS. Die maximale Startmasse betrug rund 15,5 Tonnen. Bis zu zwölf Menschen konnten auf Tragen transportiert werden.

Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
Historisches Forschungsflugzeug North American X-15 - Vorstoß ins All

26.09.2017 - Drei Exemplare des Forschungsflugzeuges erflogen in den 50er und 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts Grenzbereiche der Aerodynamik und revolutionierten damit den Flugzeugbau. … weiter

Langlebig und robust Douglas A-1 Skyraider

26.09.2017 - Ursprünglich für den Einsatz im Zweiten Weltkrieg gedacht, kam die Douglas A-1 Skyraider sowohl in Korea als auch in Vietnam zum Einsatz, wo sie sich als äußerst robust und vielseitig erwies. … weiter

USAF strich Trainingsprogramm Fairchild T-46 - Fairchilds letztes Flugzeug

25.09.2017 - Mit dem Gewinn des NGT-Wettbewerbs der US Air Force hoffte Fairchild Republic auf glänzende Geschäfte, doch Sparmaßnahmen und Managementprobleme führten zum Aus für die T-46A. Dies bedeutete Mitte der … weiter

„Stinsy“ Stinson L-5 Sentinel: Der gute Wächter

22.09.2017 - Trotz ihrer guten Leistungsdaten kommt die Stinson L-5 auch heute nicht an die Popularität einer cub heran. Dass die L-5 mehr als ein gewöhnliches Verbindungsflugzeug ist, zeigt die „Stinsy“ mit ihren … weiter

Das Verwandlungsflugzeug Bell XV-3 – Frühe Kipprotor-Technologie

22.09.2017 - Helikopter sind ein wichtiger Bestandteil der Luftfahrt. Allerdings haben sie ein Manko: Sie können nicht so schnell fliegen wie Flächenflugzeuge. In den 50er Jahren entwickelte Bell das … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 07/2017

Klassiker der Luftfahrt
07/2017
28.08.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Serie Motor: Junkers Jumo 213
Erste Flugbilder der perfekten Thunderbolt
Messerschmitt Me 309
Condor-Irrflug: Absturz über Irland
Gefechtsbericht: Angriff der Mistel