02.05.2016
Klassiker der Luftfahrt

Bild der Woche KW 18/2016Globe Swift

Schon 1946 war die Globe Swift ihrer Zeit voraus. Ausgestattet mit Vorflügeln, elektro-hydraulische betätigten Klappen und Einziehfahrwerk, entspricht diese Ausstattung auch heute noch nicht immer den Standard.

Globe Swift

Die Globe Swift eines Quax-Mitglieds über dem Havelland. Foto und Copyright: MPS / Quax 2016  

 

Kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs waren diese ganzen Features in der Sportfliegerei revolutionär, flogen doch noch viele Doppeldecker und Flugzeuge zum Beispiel ohne elektrischen Anlasser. 

Bereits 1940 hatte R.S. "Pop" Johnson die Swift designt.  Die Entwicklung wurde durch John Kennedy, dem Präsidenten der Globe Medicine Company, finanziert und sollte druch seine neu gegründete Firma Globe Aircraft Company gebaut werden. Der Zweite Weltkrieg verhinderte die Pläne und so wurde die GC-1A Swift durch K.H. Knox überarbeitet und 1946 zugelassen.  Zwei Prototypen wurden gerfertigt und die Produktion began unverändert. 

Anfangs noch mit einem 85 PS Motor ausgestattet waren die Flugleistungen noch verhalten. Erst der Einbau eines 125 PS leistenden Continentals steigerten Leistungen merklich und machten die nun  GC-1B genannte Version zum Hit. Um die Nachfrage zu befriedigen, wurden die Temco Werke als Unterauftragnehmer einbezogen. 1947 zog sich die Globe Swift Cooperation aus der Produktion zurück. Bei Texas Engineering Manufacture Cooperation (Temco) wurde die Produktion noch bis 1951 fortgesetzt. Hier entstand die Temco Swift.Nach einer Produktion von insgesamt 1498 Globe und Temco Swift aller Versionen wurde die Produktion eingestellt.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Prinzing


Weitere interessante Inhalte
US-Jagdbomber Douglas A-1 Skyraider

22.08.2017 - Erst verloren und nach einem holprigen Start doch alles gewonnen, so kann man die Geschichte der Douglas A-1 Skyraider in aller Kürze zusammenfassen. … weiter

Erfolgsjäger Hawker Hunter

22.08.2017 - Die Hawker Hunter ist eine Erfolgsgeschichte des britischen Flugzeugbaus. Der einstrahlige Jäger war nicht nur bei der RAF im Einsatz, sondern auch bei vielen Exportkunden. … weiter

LTM Rechlin Gotha Go P-60C enthüllt

21.08.2017 - Das Luftfahrttechnische Museum präsentierte am Wochenende erstmals sein Exponat des Nachtjägers. Das Modell war die letzte Ausführung der drei P-60 Entwürfen, die von der Firma Gotha Waggonfabrik in … weiter

Der zweite Streich Indiens erster Jet-Jäger entstand mit deutscher Hilfe

21.08.2017 - Nachdem die Konstruktion des Jagdflugzeugs Pulqui II in Argentinien abgeschlossen war, reiste Professor Kurt Tank weiter nach Indien. Dort schuf er im Auftrag der indischen Luftstreitkräfte die … weiter

Fotodokumente North American X-15 – Am Rande des Weltalls

21.08.2017 - Drei dieser Raketengeschosse baute North American für ein gemeinsames Forschungsprogramm der NASA und der US Air Force. Sie waren 15 m lang, hatten 6,7 m Spannweite und eine Startmasse von 15 420 kg. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 06/2017

Klassiker der Luftfahrt
06/2017
01.06.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Messerschmitt Bf 109 E: Die Rückkehr des Sterns
Bell P-63 Kingcobra: So fliegt sich der seltene Jäger
Ernst Piech: Nachbau für Porsche-Enkel
Focke-Wulf: Entstehung der Condor