20.06.2016
Klassiker der Luftfahrt

Bild der Woche KW 25/2016Focke-Wulf Fw 44 Stieglitz

Neben dem bekannten Jagdflugzeug entstammt dem Haus Focke-Wulf ein weiterer heute noch hin und wieder anzutreffender fliegender Klassiker. Der Fw 44 Stieglitz. Auf dem Bild der Woche sieht man gleich zwei Exemplare in Formation.

Focke-Wulf Fw 44 Stieglitz

Der Focke-Wulf Fw 44 Steiglitz der Quax-Flieger aus Paderborn. Foto und Copyright: MPS/Quax 2016  

 

Der Focke Wulf Stieglitz ist unter der Leitung von dem Chefkonstrukteur Kurt Tank 1932 nach den Vorgaben des Kunstfliegers Gerd Achgelis bei der Firma Focke Wulf in Bremen entwickelt worden.  Fieseler listete auf, welche Eckdaten ihm für einen kunstflugtauglichen Schuldoppeldecker vorschwebten und Kurt Tank begann mit seiner Arbeit. Heraus kam ein Beststeller, der in rund 2000 Einheiten gebaut wurde. Verschiedene Länder wie Schweden oder Finnland bauten den Stieglitz in Lizenz.

Focke-Wulf Fw 44 bei den Quaxen

Der auf dem Bild der Woche gezeigte Stieglitz im Vordergrund gehört heute zur Flotte der Quax-Flieger aus Paderborn.

Die D-ENAY wurde 1940 in Schweden bei CCV mit der Seriennummer Fv 663 für die schwedische Luftwaffe produziert. Nach ihrer Ausmusterung flog sie zunächst einige Jahre als SE-BWH, bevor sie nach Deutschland unter der Kennung D- EGAM importiert wurde. Später erhielt sie die heutige Kennung D-ENAY. In den achtziger Jahren war sie für einige Jahre im Deutschen Museum in München ausgestellt.

Im Jahr 2000 kam sie in die Hände eines Vereinsmitglied, der sie von 2005 bis 2008 sehr aufwendig restaurierte. Als Lackierung wurde die in den 40er Jahren genutzte Ausführung der Flugzeugführerschule AB 71 in Proßnitz/ Mähren gewählt.

Der zweite auf dem Bild sichtbare Stieglitz gehört einem Vereinsmitglied und trägt eine schwedische Lackierung. 

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Prinzing


Weitere interessante Inhalte
Fotodokumente 1943: Stützpunkt Gerbini der Alliierten auf Sizilien

28.03.2017 - Der bekannte amerikanische Luftfahrtfotograf Howard Levy war im Zweiten Weltkrieg mit einer Air Service Group der US Army Air Force unterwegs. … weiter

Jurca Fw 190 in Paderborn Erfolgreicher Testlauf

27.03.2017 - Erstmals nach über einem Jahr Arbeit konnte am vergangenen Wochenende der Pratt & Whitney 1830 der Jurca-Fw-190 des Hangar II in Paderborn gezündet werden. Das Team ist äußerst zufrieden mit den … weiter

Großer Wurf Focke-Wulf Fw 190

22.03.2017 - Die Erprobung der Focke-Wulf Fw 190 lief 1940 auf Hochtouren. In Rekordzeit wurde der neue Jäger in die Luft gebracht. Und schon bald war das Vertrauen in die leistungsstarke Focke-Wulf so groß, dass … weiter

New York Nonstop und in Etappen nach Tokio Die Rekordflüge der Focke-Wulf Fw 200 Condor

16.03.2017 - Eigentlich war sie eher für Mittelstrecken gebaut worden. Doch dann machten im Jahr 1938 mehrere Langstreckenrekorde die Focke-Wulf Fw 200 Condor schlagartig weltberühmt. … weiter

Projekt „Flitzer“ Focke-Wulfs geheime Jägerentwicklung

14.03.2017 - Noch im Jahr 1943 startete Focke-Wulf das Strahljäger-Projekt P. VI. Das Flugzeug, das bald den Namen „Flitzer“ erhielt, sollte allen alliierten Jägern überlegen sein. Doch das benötigte starke … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 03/2017

Klassiker der Luftfahrt
03/2017
27.02.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing B-29 Superfortress
Flugmotor BMW 801
Focke-Wulf Fw 44
Kramme und Zeuthen KZ IV
Siemens-Schuckert
Segelflugzeug Weihe