03.10.2016
Klassiker der Luftfahrt

Bild der Woche KW 40/2016Curtiss P-40 Warhawk in der Aleuten-Kampagne

Unser Bild der Woche von der Wartung von Curtiss P-40 ist ein Dokument aus einem der entlegensten Kampfgebiete des Zweiten Weltkriegs, den Aleuten-Inseln südlich des Beringmeers.

Curtiss P-40 Warhawk Aleuten-Kampagne

Wartung von Curtiss P-40 Warhawk auf der abgelegenen Aleuten-Insel Amchitka. Sie wurden in der Aleuten-Kampagne gegen japanische Bomber und Angriffe auf Bodenstellungen eingesetzt. Foto und Copyright: USAF  

 

Die zu Alaska gehörenden Aleuten-Inseln, die das Beringmeer im Süden begrenzen, galten sowohl den Amerikanern als auch den Japanern im Pazifikkrieg als wichtige strategische Punkte. Von hier aus wollten die Japaner mit mehreren Stützpunten ihre Nordflanke schützen und die US-Versorgungsrouten im nördlichen Pazifik stören. Im Juni 1942 besetzten sie unter anderem die Insel Kiska in den westlichen Aleuten. Es dauerte über ein Jahr, bis die US-Luftwaffe die Japaner wieder von dort vertreiben konnte.

Dazu bauten US-Truppen ab Januar 1943 auf der nur etwa 100 Kilometer südöstlich von Kiska gelegenen Insel Amchitka unter schwierigsten Umständen und heftigen Angriffen durch japanische Bomber eine Basis auf. Am 16. Februar war eine erste Piste planiert und die ersten Curtiss P-40 Warhawk, kurz darauf auch P-38 Lightning des 18th Fighter Squadron konnten einfliegen. In der Folge kamen mehrere Jäger- und Bomber-Squadrons hinzu. Von Amchitka aus wurden vor allem Angriffe auf die japanischen Stellungen auf Kiska, aber auch anderen Aleuteninseln geflogen.

Im August 1943 konnten US-Truppen Kiska ohne Gegenwehr einnehmen. Die Japaner hatten die Insel unter dem Druck der Luftangriffe und im Schutz schlechter Wetterbedingungen kurz zuvor bereits evakuiert. Unser Bild der Woche entstand im Oktober 1943 auf der Amchitka Air Base, als die Aleuten-Kampagne schon erfolgreich beendet war.



Weitere interessante Inhalte
Schleicher Ka 3 Segelflugzeug-Oldtimer zurück in der Luft

23.05.2017 - Wolfgang Schäffler hat es geschafft: Nach 41 Jahren am Boden und zwei Jahren harter Arbeit ist seine Ka 3 "Mickey Maus" wieder in der Luft. Der Aufbau erfolgte mit innovativem Bespanngewebe der Firma … weiter

Fotodokumente Flugzeugträger – 1940er bis 1970er-Jahre

23.05.2017 - Flugzeugträger üben eine ganz eigene Faszination aus. An die Flugzeuge, die auf ihnen stationiert sind, wurden seit jeher besondere Anforderungen gestellt. … weiter

Sportflugzeug Fieseler F 5 - Fieselers Einstieg in den Serienflugzeugbau

23.05.2017 - Mit dem Entwurf der F 5 wollte Gerhard Fieseler den deutschen Sportflugzeugmarkt für sich und seine Firma erobern. Aerodynamisch ausgefeilt und mit allerlei Extras versehen, sollte der rassige … weiter

Fotodokumente Erfolgsgeschichte Boeing – 1930er bis 1950er

23.05.2017 - Nicht nur die Firmengebäude, auch die Aufträge und die Bekanntheit von Boeing wuchsen in den 1930er Jahren weiter. Der Hersteller aus Seattle brachte immer neue Superlative hervor. … weiter

Der Rächer Grumman TBF Avenger

22.05.2017 - Die dreisitzige Grumman Avenger („Rächer“) war der amerikanische Standard-Torpedobomber in der zweiten Hälfte des Zweiten Weltkriegs. Auch die Buchstabenfolge „TB“ in der Musterbezeichnung weist auf … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 04/2017

Klassiker der Luftfahrt
04/2017
10.04.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Focke-Wulf Fw 190
Mitsubishi J8M
Cessna O-1 Bird Dog
RAF-Museum
Douglas A-26 Invader
Junkers K 30
Lend-Lease für die Sowjetunion
Albatros Flugzeugwerke
Modellträger