16.09.2013
Klassiker der Luftfahrt

Bild der Woche KW 38/2013: Stinson L-5 SentinelBild der Woche: Stinson L-5 Sentinel

Die Stinson L-5 diente während des Zweiten Weltkriegs und noch lange danach der US-Luftwaffe und den Marines als schier unverwüstliches Verbindungs- und Rettungsflugzeug. Auch als Nahaufklärer und Feuerleitflugzeug bewährte sich der Hochdecker.

Stinson L-5 Sentinel

Bei der Sanitätsversion der Stinson L-5 Sentinel konnte die rechte Rumpfseitenwand zur Aufnahme einer Trage aufgeklappt werden. Foto und Copyright: USAF  

 

Sie ist heute nicht mehr so bekannt, wie die leichtere Piper L-4 Grashopper. Doch ab 1942 flogen Stinson L-5 Sentinel auf allen Kriegsschauplätzen des Zweiten Weltkriegs. Über 4000 Exemplare baute Stinson, eine Tochter von Vultee. Ausgangspunkt  der L-5 war die zivile Stinson 105 Voyager aus den späten 30er Jahren. Die militärische Version war prinzipiell mit einem bespannten Stahlrohrgitterrumpf und Flügeln überwiegend in Holzbauweise gleich aufgebaut, war jedoch in vielen Details robuster konstruiert, besaß ein größeres Leitwerk und einen wesentlich stärkeren Lycoming-Motor mit 185 PS. In die Tragflächen integrierte feste Vorflügel verliehen ihr kurze Start- und Landestrecken.

Unser Bild der Woche zeigt eine Sanitätsversion der L-5 Sentinel mit einer Trage im hinteren Teil der Kabine. Die Aufnahme entstand während eines Rettungseinsatzes im Dschungel von Burma. Der Pilot holt gerade einen verwundeten Soldaten ab, um ihn in ein Lazarett hinter der Frontlinie zu bringen.

Bis 1957 blieben die Stinson L-5 Sentinel im Dienst der US-Streitkräfte. Auch heute noch fliegen weltweit viele der robusten Flugzeuge. In Europa sind vor allem in Italien noch zahlreiche L-5 Sentinel im Besitz von Clubs und Privateignern Flugzeuge.



Weitere interessante Inhalte
US-Jagdbomber Douglas A-1 Skyraider

22.08.2017 - Erst verloren und nach einem holprigen Start doch alles gewonnen, so kann man die Geschichte der Douglas A-1 Skyraider in aller Kürze zusammenfassen. … weiter

Erfolgsjäger Hawker Hunter

22.08.2017 - Die Hawker Hunter ist eine Erfolgsgeschichte des britischen Flugzeugbaus. Der einstrahlige Jäger war nicht nur bei der RAF im Einsatz, sondern auch bei vielen Exportkunden. … weiter

LTM Rechlin Gotha Go P-60C enthüllt

21.08.2017 - Das Luftfahrttechnische Museum präsentierte am Wochenende erstmals sein Exponat des Nachtjägers. Das Modell war die letzte Ausführung der drei P-60 Entwürfen, die von der Firma Gotha Waggonfabrik in … weiter

Der zweite Streich Indiens erster Jet-Jäger entstand mit deutscher Hilfe

21.08.2017 - Nachdem die Konstruktion des Jagdflugzeugs Pulqui II in Argentinien abgeschlossen war, reiste Professor Kurt Tank weiter nach Indien. Dort schuf er im Auftrag der indischen Luftstreitkräfte die … weiter

Fotodokumente North American X-15 – Am Rande des Weltalls

21.08.2017 - Drei dieser Raketengeschosse baute North American für ein gemeinsames Forschungsprogramm der NASA und der US Air Force. Sie waren 15 m lang, hatten 6,7 m Spannweite und eine Startmasse von 15 420 kg. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 06/2017

Klassiker der Luftfahrt
06/2017
01.06.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Messerschmitt Bf 109 E: Die Rückkehr des Sterns
Bell P-63 Kingcobra: So fliegt sich der seltene Jäger
Ernst Piech: Nachbau für Porsche-Enkel
Focke-Wulf: Entstehung der Condor