03.12.2012
Klassiker der Luftfahrt

Bild der Woche KW 2012/49: Sikorsky S-38Bild der Woche: Sikorsky S-38

Das Amphibienflugzeug Sikorsky S-38 war ein zweimotoriger Hochdecker, der zwei Mann Besatzung und bis zu neun Passagiere transportieren konnte.

BdW 0002 Sikorsky S-38

Vorführung eines fabrikfrischen Amphibienflugzeugs Sikorsky S-38 auf dem Flugfeld College Point auf Long Island in New York im Sommer 1928. Foto und Copyright: © Sikorsky  

 

Die von von zwei Sternmotoren des Typs Pratt & Whitney Wasp angetriebene Sikorsky S-38 wurde von der Sikorsky Manufacturing Corporation in Long Island, New York, im Jahr 1928 entwickelt und gebaut. Der abgestrebte Hochdecker brachte der jungen Firma ihren ersten wirtschaftlichen Erfolg, denn innerhalb kurzer Zeit nach der Vorstellung des Flugzeugs auf dem Flugplatz College Point in Long Island, lagen Sikorsky Bestellungen für zehn S-38 vor. Das Muster hatte bei voller Zuladung eine für damalige Verhältnisse hohe Steigrate von 1000 Fuß pro Minute und bot den Betreibern eine Reisegeschwindigkeit von 110 Meilen pro Stunde (177 km/h). Aufgrund des Erfolgs der S-38 musste die Sikorsky Manufacturing Corporation umstruktriert werden und wurde am 3. Oktober 1928 in Sikorsky Aviation Corporation umbenannt. Insgesamt wurden zehn verschiedene Versionen der S-38 gebaut, darunter auch Muster für die US Navy, die US Army und das US Marine Corps. Insgesamt wurden über 100 Exemplare der S-38 hergestellt.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 07/2017

Klassiker der Luftfahrt
07/2017
28.08.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Serie Motor: Junkers Jumo 213
Erste Flugbilder der perfekten Thunderbolt
Messerschmitt Me 309
Condor-Irrflug: Absturz über Irland
Gefechtsbericht: Angriff der Mistel