27.05.2013
Klassiker der Luftfahrt

Bild der Woche KW 2013/22: Renard R36Bild der Woche: Renard R.36

Die belgischen Luftstreitkräfte waren Mitte der dreißiger Jahre angesichts der massiven deutschen Luftrüstung auf der Suche nach einem leistungsfähigen Jagdflugzeug.

BdW 0019 Renard 36

 

 

Die belgische Aéronautique Militaire verfügte Mitte der dreißiger Jahre über 350 Flugzeuge. Davon waren aber viele - wie zum Beispiel die Fairey Fox oder die Firefly IIM - bereits Mitte der zwanziger Jahre konstruiert worden und entsprachen nicht mehr dem modernsten Stand.

Als Ersatz für die veralteten Jäger bot der belgische Konstrukteur Alfred Renard ein modernes Jagdflugzeug in Ganzmetall-Bauweise an, das von einem 910 PS starken V-12-Motor von Hispano-Suiza angetrieben wurde. Das Triebwerk verfügte über Flüssigkeitskühlung. Die R.36 war von Renard mit einer starken Bewaffnung versehen worden: Neben einer 20-mm-Bordkanone, die durch die Propellernabe schoss, waren in den Traglächen vier Maschinengewehre vom Kaliber 7,7 mm untergebracht.

Das Flugzeug flog am 5. November 1937 mit der zivilen Registrierung OO-ARW in Evere, einem heutigen Vorort von Brüssel, zum ersten Mal.

Das belgische Militär erteilte 1938 einen Auftrag über 40 Maschinen. Während der Flugerprobung zeigte die R.36 jedoch mehrere Mängel, die durch verschiedene Modifikationen gelöst wurden. Am 17. Januar 1939 stürzte der Prototyp der R.36 ab, woraufhin der bestehende Auftrag storniert wurde. Belgien beschaffte in einem Schnellprogramm anstelle des durchaus modernen Renard-Musters die Hawker Hurricane. 



Weitere interessante Inhalte
Luftfahrtwochenende in Nordrhein-Westfalen 18. bis 20. August: Flugtage in Soest

18.08.2017 - Die Flugsportgemeinschaft Soest veranstaltet dieses Wochenende eine Airshow. Auf dem Flugplatz werden Besuchern neben Oldtimern auch moderne Kunstflugzeuge präsentiert. … weiter

Kurze Karriere Jagdgeschwader 75

18.08.2017 - Ursprünglich wollte die Luftwaffe zwei Geschwader mit dem Allwetterjäger F-86K Sabre aufstellen. Das JG 75 existierte in Leipheim jedoch nur sieben Monate und war der Vorläufer des JG 74 in Neuburg an … weiter

Balkan- und Kretaeinsatz beim Jagdgeschwader 77 Messerschmitt Bf 109 im Fronteinsatz

18.08.2017 - Im Balkan-Feldzug und beim Kampf um Kreta spielte das JG 77 mit seinen Bf 109 eine wichtige Rolle. Für die Menschen und das Material waren die Kämpfe eine große Herausforderung. Mit diesem Bericht … weiter

California Dreaming Lyon Air Museum

18.08.2017 - „The Greatest Generation in aviation History“ – die großartigste Generation der Luftfahrt. So titelt das Lyon Air Museum auf seiner Website. Absolut zu Recht, denn in der klimatisierten Halle am … weiter

Navy-Spezialist für Nacht und Nebel Im Trägereinsatz: Grumman A-6 Intruder

17.08.2017 - Die Grumman A-6 Intruder war das erste Angriffsflugzeug der US Navy, das bei Nacht und schlechtem Wetter Ziele effektiv bekämpfen konnte. Sie kam im Vietnam und im Golfkrieg zum Einsatz. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 06/2017

Klassiker der Luftfahrt
06/2017
01.06.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Messerschmitt Bf 109 E: Die Rückkehr des Sterns
Bell P-63 Kingcobra: So fliegt sich der seltene Jäger
Ernst Piech: Nachbau für Porsche-Enkel
Focke-Wulf: Entstehung der Condor