26.08.2013
Klassiker der Luftfahrt

Bild der Woche KW 2013/35: Raab-Katzenstein RK 26 TigerschwalbeBild der Woche: Raab-Katzenstein RK 26 Tigerschwalbe

Ursprünglich als Sonderanfertigung im Auftrag Gerhard Fieselers gebaut, entstanden dann doch drei Exemplare des leistungsfähigen Kunstflug-Doppeldeckers.

BdW 2013-35 RaKa Tigerschwalbe

Gerhard Fieseler als Sieger der 2. Deutschen Kunstflugmeisterschaft 1929 auf dem Flugplatz Mülheim/Ruhr. ©DEHLA  

 

Die RK 26 entstand im Winter 1928/29, zu einer Zeit, als sich der Konkurs der Raab-Katzenstein-Werke in Kassel-Waldau bereits abzeichnete. Von Paul-John Hall, der Jahre später noch den Heinkel Kadett beziehungsweise die Junkers Ju 322 konstruierte, entworfen, stürzte das erste Exemplar mit Gerhard Fieseler am Steuer während eines Probefluges ab. Das Ersatzflugzeug mit dem Kennzeichen D-1616 sollte Fieseler zum Deutschen Kunstflugmeister des Jahres 1929 machen. Eine dritte Maschine wurde für den Leipziger Fluglehrer und Kunstflieger Dr. Hans Gullmann gebaut, der sie unter dem Kennzeichen D-1655 einige Jahre flog. Nach drei Jahren mottete Fieseler seine Tigerschwalbe ein, da er sich ein neues „Spielzeug“ in Form des F2 Tigers im eigenen Flugzeugwerk bauen ließ.

Über die drei Kunstflugzeuge Gerhard Fieselers berichtet die aktuelle Ausgabe des Klassikers der Luftfahrt, der ab dem 2. September am Kiosk erhältlich sein wird.



Weitere interessante Inhalte
Russische Bomber Siegespark-Sammlung in Saratow

25.09.2016 - Hoch über der Großstadt Saratow liegt der Siegespark, in dem mehrere ehemalige Kampfflugzeuge ausgestellt sind. Außerdem befindet sich hier die einzige originale Jakowlew Jak-1 der Welt. … weiter

Fliegender Hörsaal Siebel Si 204: Vielseitigkeit als Trumpf

24.09.2016 - Vor allem als Verbindungsflugzeug und Instrumentenflug- und Funknavigationstrainer war die Siebel Si-204 im Einsatz. Sogar eine leichte Bomberversion, die gegen Partisanen eingesetzt werden sollte, … weiter

Der fliegende Simulator Bell X-22A

24.09.2016 - Fast 20 Jahre diente das letzte von Bell im Bundesstaat New York gebaute Flugzeug verschiedenen Tests und lieferte wertvolle Erkenntnisse für die Flugsteuerung von Senkrechtstartern. Ein … weiter

Hochleistungs-Kampfflugzeug EWR VJ 101 – Alle Varianten

23.09.2016 - Im Februar 1959 schlossen sich die Firmen Bölkow, Heinkel und Messerschmitt zur Arbeitsgemeinschaft Entwicklungsring Süd GmbH zusammen, um gemeinsam ein Hochleistungs-Kampfflugzeug mit … weiter

Jedes Feld ein Flugplatz Hawkers P.1127 in der Werbung

23.09.2016 - Senkrecht starten und landen mit einem Flugzeug - das war eines der zentralen Themen der internationalen Luftfahrtindustrie in den 50er und 60er Jahren. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 07/2016

Klassiker der Luftfahrt
07/2016
29.08.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Horten Ho 229
- Gotha P-60
- Technik: Flugmotor Daimler-Benz DB 605
- Szene: Messerschmitt Bf 109 G-4
- La Ferté-Alais 2016
- Serie: Erster Weltkrieg
- Heinkel He 111 im zivilen Einsatz