01.04.2013
Klassiker der Luftfahrt

Bild der Woche KW 2013/14: Kamow Ka-15Bild der Woche: Kamow Ka-15

Nikolai Iljitsch Kamow sammelte bereits in den 30er Jahren Erfahrungen bei der Konstruktion von Tragschraubern und bekam 1940 sein eigenes Konstruktionsbüro. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges erhielt er den Auftrag zur Entwicklung neuer Drehflügler, bei denen er bereits den heute noch charakteristischen Koaxialantrieb verwendete.

BdW Kamow Ka-15

Der Kamow Ka-15 war der erste sowjetische Serienhubschrauber für den Einsatz bei der Seekriegsflotte. © FR-Dokumentation  

 

Nach den beiden Kleinhubschraubern Ka-8 und Ka-10 stellte er den abgebildeten Mehrzweckhubschrauber Ka-15 vor, der für den Einsatz bei den Seestreitkräften vorgesehen war. Der Prototyp absolvierte am 14. April 1953 seinen Erstflug, und ab Mai 1955 wurden dieses Muster und die Doppelsteuervariante UKa-15 im Flugzeugwerk Nr. 99 in Ulan Ude gebaut und an die Seekriegsflotte ausgeliefert. Ab 1958 entstand dann der weiterentwickelte Ka-15M, der in Großserie sowohl bei der Flotte als auch bei der staatlichen Fluggesellschaft Aeroflot zum Einsatz kam. Ab 1962 ging der Hubschrauber bereits wieder außer Dienst, von dem insgesamt 354 Exemplare, einschließlich 67 UKa-15, gebaut worden waren.

Mit einem Hubschrauber dieses Typs wurde am 19.Mai 1958 mit 162,748 km/h ein Geschwindigkeitsrekord über die 100-km-Strecke aufgestellt, dem am 5. Mai 1959 mit 170,455 km/h ein weiterer über die 500-km-Distanz folgte.

Der von einem 41-kW-Motor Iwtschenko AI-14W angetriebene Ka-15 erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 115 km/h, eine Gipfelhöhe von 2500 Metern und eine Reichweite von 350 Kilometern.



Weitere interessante Inhalte
Temora Aviation Museum Jet-Oldies sollen wieder fliegen

24.05.2017 - Das Temora Aviation Museum in Australien hat die vermutlich größte Meldung in seiner Geschichte veröffentlicht. Die English Electric Canberra und de Havilland Vampire des Museums werden wieder … weiter

Vor 72 Jahren Sea Vampire als erstes Strahlflugzeug auf einem Flugzeugträger gelandet

24.05.2017 - Am 3. Dezember 1945 setzte Navy Testpilot Eric Brown zur ersten Landung eines Strahlflugzeugs auf einem Trägerdeck an. Extra dafür wurde die Vampire mit um 40 Prozent vergrößerten Landeklappen und … weiter

Europas größtes Luftfahrtmuseum Musée de l'Air et de l'Espace

24.05.2017 - Das Musée de l’Air et de l’Espace in Paris ist eine Ikone in der Museumslandschaft. Kein anderes europäisches Museum bietet einen so umfangreichen Blick auf die Entwicklung der Luft- und Raumfahrt. … weiter

SNACSE Armagnac Die SE 2010 sollte den Langstrecken-Luftverkehr revolutionieren

24.05.2017 - Die französische Luftfahrtindustrie versuchte nach dem Zweiten Weltkrieg, an ihre Vorkriegserfolge anzuknüpfen. Die SE 2010 Armagnac wurde mit zu schwachen Antrieben ins Rennen geschickt und erfüllte … weiter

Schleicher Ka 3 Segelflugzeug-Oldtimer zurück in der Luft

23.05.2017 - Wolfgang Schäffler hat es geschafft: Nach 41 Jahren am Boden und zwei Jahren harter Arbeit ist seine Ka 3 "Mickey Maus" wieder in der Luft. Der Aufbau erfolgte mit innovativem Bespanngewebe der Firma … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 04/2017

Klassiker der Luftfahrt
04/2017
10.04.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Focke-Wulf Fw 190
Mitsubishi J8M
Cessna O-1 Bird Dog
RAF-Museum
Douglas A-26 Invader
Junkers K 30
Lend-Lease für die Sowjetunion
Albatros Flugzeugwerke
Modellträger