25.03.2013
Klassiker der Luftfahrt

Bild der Woche KW 2013/13: Focke Wulf Fw 159Bild der Woche: Focke-Wulf Fw 159

Die Fw 159 war ein Entwurf von Rudolf Blaser, mit dem sich die Focke-Wulf-Flugzeugwerke aus Bremen an einer Ausschreibung des Reichsluftfahrtministeriums (RLM) für ein einmotoriges Jagdflugzeug beteiligt hatten. Das Fahrwerk der Fw 159 bereitete aber dauernd Probleme.

BdW 0016 Fw 159 Bruch

Die Focke-Wulf Fw 159 mit dem Kennzeichen D-INGA legte am 29. Mai 1936 auf dem Flughafen Bremen eine Bruchlandung hin. Foto: Focke-Wulf, Copyright: © EADS Bremen  

 

Am 29. Mai 1936 kam die Fw 159 (Prototyp V2) mit dem Kennzeichen D-INGA von einem längeren Erprobungsflug zum Flughafen Bremen zurück. Jedoch ließ sich das Fahrwerk nicht ausfahren, da die Hydraulikpumpe versagt hatte. Alle Versuche des Piloten, das Fahrwerk auszufahren, blieben erfolglos, so dass er sich entschloss, mit nur einem ausgefahrenen Fahrwerksbein zu landen. Im Untersuchungsbericht des RLM heißt es über den Unfall: "Die bis ins Einzelne überlegte, mit geringster Fahrt durchgeführte Bruchlandung hatte nur geringe Beschädigungen der Maschine zur Folge."

Allerdings stellte sich heraus, dass der Bruch vermeidbar gewesen wäre, denn der Pilot hatte nicht gewusst, dass es eine Handpumpe gab, mit der er das Fahrwerk im Notfall hätte ausfahren können. Bei der Einweisung durch einen Focke-Wulf-Werkspiloten war dieser Punkt nicht erwähnt worden. Auch der Pilot der D-INGA erhielt einen Verweis, denn, so der Unfallbericht, er hätte sich selbst eingehender in der neuen Maschine umschauen müssen  und sich nicht auf die Einweisungen allein verlassen dürfen.

Im Wettbewerb um den Standardjäger der Luftwaffe war die Fw 159 deutlich unterlegen. Es gewann die Messerschmitt Bf 109.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
SZI/VKT


Weitere interessante Inhalte
Großer Wurf Focke-Wulf Fw 190

22.03.2017 - Die Erprobung der Focke-Wulf Fw 190 lief 1940 auf Hochtouren. In Rekordzeit wurde der neue Jäger in die Luft gebracht. Und schon bald war das Vertrauen in die leistungsstarke Focke-Wulf so groß, dass … weiter

New York Nonstop und in Etappen nach Tokio Die Rekordflüge der Focke-Wulf Fw 200 Condor

16.03.2017 - Eigentlich war sie eher für Mittelstrecken gebaut worden. Doch dann machten im Jahr 1938 mehrere Langstreckenrekorde die Focke-Wulf Fw 200 Condor schlagartig weltberühmt. … weiter

Projekt „Flitzer“ Focke-Wulfs geheime Jägerentwicklung

14.03.2017 - Noch im Jahr 1943 startete Focke-Wulf das Strahljäger-Projekt P. VI. Das Flugzeug, das bald den Namen „Flitzer“ erhielt, sollte allen alliierten Jägern überlegen sein. Doch das benötigte starke … weiter

Fotodokumente Flugzeuge der Luft Hansa bis 1932 - Frühe Kranichjahre

13.03.2017 - Erstaunlich schnell schuf sich die 1926 gegründete Deutsche Luft Hansa ein weit gespanntes Streckennetz. … weiter

Erfolgsentwurf Focke-Wulf Fw 190

16.02.2017 - Die Focke-Wulf Fw 190 spielt neben ihrer berühmten Schwester Bf 109 in der Öffentlichkeit unverdienterweise nur eine Nebenrolle. Dabei galt die Fw 190 seit ihrem Erscheinen über Frankreich 1940 bei … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 03/2017

Klassiker der Luftfahrt
03/2017
27.02.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing B-29 Superfortress
Flugmotor BMW 801
Focke-Wulf Fw 44
Kramme und Zeuthen KZ IV
Siemens-Schuckert
Segelflugzeug Weihe