10.12.2012
Klassiker der Luftfahrt

Bild der Woche KW 2012/50: Canadair CL-41RBild der Woche: Canadair CL-41R

Advanced Systems Trainer nannte Canadair die CL-41R. Mit dem zweisitzigen Jet, der auf der CL-41 Tutor basierte, sollten künftige F-104-Piloten Anfang der 60er Jahre auf der fortschrittlichen Flug- und Waffenführungselektronik des Starfighters geschult werden.

Bild der Woche KW 2012/50: Canadair CL-41R

Die CL-41R entwickelte Canadair als Systemtrainer für die F-104 Starfighter. Foto: KL-Dokumentation  

 

Rund 40 Flugstunden, so heißt es in einer Canadair-Broschüre aus dem Jahr 1962, dauere es, bis der Pilot eines modernen Fighters wie dem Starfighter mit dessen komplexer Elektronik vertraut sei. Die Kosten für diese Ausbildung sollte die CL-41R entscheidend reduzieren. Ihr Konzept war im Prinzip einfach. Fast die gesamte Flug- und Waffenführungselektronik der F-104 wurde in den Trainer CL-41 Tutor implantiert. Die tragende Struktur musste dazu nicht geändert werden. Augenfälligster Unterschied zur Basisversion war die nun montierte F-104-Nase mit dem hochmodernen NASARR R-24 (North American Search and Ranging Radar) von Autonetics. Direkt dahinter war unter anderem die Elektronik des Inertial Navigation Systems LN-3 aus dem Starfighter montiert. Bei genauerem Hinsehen zeigte die CL-41R Rumpfverbreiterungen hinter der Kabine, in denen beidseits des JTC-12A-2-Triebwerks von Pratt & Whitney weitere sechs Elektronik-Container untergebracht waren. Vom Starfighter wurden auch das Funkgerät ARC-552/AIC-18, das Tacan und der Flugdatenrechner übernommen.

Von den Flugeigenschaften her war die CL-41R praktisch identisch mit dem Basis-Tutor. Ihre Höchstgeschwindigkeit im Horizontalflug betrug 732 km/h. Für ihren Einsatz reichten kurze Pisten aus. Doch auch das Versprechen Canadairs, dass mit dem neuen Advanced Systems Trainer gut 75 Prozent der Kosten gegenüber einem vergleichbaren anderen Trainingsflugzeug eingespart werden könnten, reichte nicht, um Kunden zu locken. Selbst die kanadische Luftwaffe griff nicht zu. Es blieb bei der einzigen für die Tests gebauten CL-41R.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 06/2017

Klassiker der Luftfahrt
06/2017
01.06.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Messerschmitt Bf 109 E: Die Rückkehr des Sterns
Bell P-63 Kingcobra: So fliegt sich der seltene Jäger
Ernst Piech: Nachbau für Porsche-Enkel
Focke-Wulf: Entstehung der Condor