25.07.2016
Klassiker der Luftfahrt

Bild der Woche KW 30/2016Baade 152

Die Baade 152 war der erste in der DDR entwickelte und gebaute Passagierjet. Obwohl die Entwicklung von Problemen und Verzögerungen begleitet war, wurde der Serienbau begonnen. Die Flugzeuge wurden aber nie in Dienst gestellt.

kl 01-2009 Baade 152 (1)

Am 4. Dezember 1958, startete die Baade 152 in Dresden-Klotzsche als erstes deutsches Düsenverkehrsflugzeug zum Erstflug. Foto und Copyright: VEB-Flugzeugwerke  

 

Das Flugzeug wurde benannt nach dem Chefkonstrukteur Brunolf Baade, der während des Krieges bei Junkers gearbeitet hatte. Es flog erstmals Ende 1958. Es sollte bis zu 60 Passagiere befördern und hauptsächlich in andere GUS-Länder exportiert werden. Die ambitionierten Pläne gingen allerdings nie auf. Nach der Herstellung von drei Prototypen für die Flugerprobung und dem Beginn der Serienproduktion wurde das Projekt 1961 nach dem Ausbleiben von Bestellungen aus der Sowjetunion und anderen Ländern aufgrund mangelnder wirtschaftlicher Effizienz und fehlender Absatzmöglichkeiten eingestellt. Ein Flugzeug stürzte bei einem Testflug unter mysteriösen Umständen ab, die von der Regierung vertuscht wurden und bis heute nicht geklärt werden konnten.

Das Flugzeug steht beispielhaft für die Misswirtschaft der DDR. Die außerordentlich hohe Belastung des Staatshaushaltes durch das Projekt führte sofort zu Engpässen in anderen Teilen der Volkswirtschaft. Es hatte auch nie eine Marktanalyse gegeben. Zudem erscheint die Organisation des Aufbaus der DDR-Luftfahrt und des Baus des ersten Passagierjets in der Rückschau extrem mangelhaft. Es gab nicht einmal ein Pflichtenheft, in dem alle Entwicklungsschritte, die erforderliche materielle und personelle Basis, die Investitionsplanung und der zeitliche Rahmen fixiert waren. 

Das ganze Projekt erwies sich als Todesstoß für die gesamte ostdeutsche Luftfahrtindustrie, die Flugzeuge in unterschiedlichen Fertigungsstadien wurden verschrottet. Nur ein Rumpf wurde aufbewahrt, er steht heute am Flughafen in Dresden.



Weitere interessante Inhalte
New York Nonstop und in Etappen nach Tokio Die Rekordflüge der Focke-Wulf Fw 200 Condor

16.03.2017 - Eigentlich war sie eher für Mittelstrecken gebaut worden. Doch dann machten im Jahr 1938 mehrere Langstreckenrekorde die Focke-Wulf Fw 200 Condor schlagartig weltberühmt. … weiter

Drei ist Trumpf Die Boeing 727 bei der Lufthansa

15.03.2017 - Vor mehr als 50 Jahren startete die erste Boeing 727 zu ihrem Jungfernflug. Gut ein Jahr zuvor, im Jahr 1962, bewies die Lufthansa ein gutes Gespür für den Erfolg des neuen, dreistrahligen Konzepts. … weiter

Fotodokumente Flugzeuge der Luft Hansa bis 1932 - Frühe Kranichjahre

13.03.2017 - Erstaunlich schnell schuf sich die 1926 gegründete Deutsche Luft Hansa ein weit gespanntes Streckennetz. … weiter

Stalins Liebling Ohne Jakowlew kein Sieg

02.03.2017 - Alexander Jakowlew war einer der vielseitigsten Flugzeugkonstrukteure in der Sowjetunion. Aus seinem Konstruktionsbüro stammen unter anderem Schul- und Jagdflugzeuge, Hubschrauber, Senkrechtstarter … weiter

Fotodokumente Lockheeds nicht realisierte Projekte

23.02.2017 - Alle hier gezeigten Ideen stammen von durchaus seriösen Ingenieuren des US-Luftfahrtkonzerns Lockheed, die zu interessanten Entwürfen führten, jedoch nie realisiert wurden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 03/2017

Klassiker der Luftfahrt
03/2017
27.02.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing B-29 Superfortress
Flugmotor BMW 801
Focke-Wulf Fw 44
Kramme und Zeuthen KZ IV
Siemens-Schuckert
Segelflugzeug Weihe