30.06.2014
Klassiker der Luftfahrt

Bild der Woche KW 27/2014Abrams P-1 Explorer

Die Abrams P-1 Explorer, die am 20. November 1937 erstmals flog, ist ein wahrer Exot. Der Amerikaner Talbert Abrams hatte sie speziell für die Luftbildfotografie ausgelegt.

Abrams P-1 Explorer

Die Abrams P-1 Explorer war speziell für die Luftbildfotografie entwickelt worden. Foto: KL-Dokumentation  

 

Im Ersten Weltkrieg flog Abrams als Photoaufklärung. Danach nutzte er sein Wissen und gründete 1923 eine Luftbildfirma. Doch nie fand er ein Flugzeug, dass speziell für die Luftbildfotografie ausgelegt war. Das wollte er mit einer Eigenkonstruktion ändern, die ihm auch als militärischer Fotoaufklärer vorschwebte. In den 30er Jahren entwickelte er deshalb die P-1 Explorer.

Um störende Einflüsse durch Auspuffgase oder Ölnebel zu vermeiden, legte er den einsitzigen Ganzmetall-Tiefdecker mit einem Druckschraubenantrieb aus. Ein komplett verglaster Kabinenbereich sollte besonders gute Sichtverhältniss bieten, wobei Abrams sich das Plexiglas aus Deutschland besorgte. Als Antrieb diente ein Neunzylinder-Sternmotor Wright R975E-1 mit 365 PS (272 kW). In 3000 Metern Höhe erreichte die P-1 Explorer 322 km/h Höchstgeschwindigkeit. Ihre Reichweite betrug über 1900 Kilometer., ihre Dienstgipfelhöhe lag bei knapp 6100 Metern.

Abrams, der 1937 im Hinblick auf eine Serienfertigung die Abrams Aircraft Corporation gegründet hatte, plante noch eine Explorer-Version mit Druckkabine, die in größeren Höhen fliegen sollte. Doch mit Ausbruch des Zweiten Weltkriegs wurde die weitere Entwicklung der Explorer gestoppt und auch nach Kriegsende nicht mehr fortgesetzt. Im Jahr 1948 wurde der Prototyp dem National Air and Space Museum übergeben. Heute befindet er sich im Depot des Museums und wartet auf seine Restaurierung.



Weitere interessante Inhalte
Fotodokumente 1943: Stützpunkt Gerbini der Alliierten auf Sizilien

28.03.2017 - Der bekannte amerikanische Luftfahrtfotograf Howard Levy war im Zweiten Weltkrieg mit einer Air Service Group der US Army Air Force unterwegs. … weiter

„Grande Dame“ Lufthansa: Ju 52 kehrt zurück

28.03.2017 - Die Ju 52 "D-AQUI“ wird über den Sommer viele Flughäfen im Bundesgebiet ansteuern. Die Dreimot, im Besitz der Lufthansa Berlin-Stiftung und offiziell Teil der Lufthansaflotte, ist wieder repariert. … weiter

Jurca Fw 190 in Paderborn Erfolgreicher Testlauf

27.03.2017 - Erstmals nach über einem Jahr Arbeit konnte am vergangenen Wochenende der Pratt & Whitney 1830 der Jurca-Fw-190 des Hangar II in Paderborn gezündet werden. Das Team ist äußerst zufrieden mit den … weiter

EAA AirVenture 2017 Zwei B-29 Superfortress in Oshkosh

27.03.2017 - Weltpremiere auf dem AirVenture 2017: Die EAA verkündete am vergangenen Wochenende, dass zwei Boeing B-29 Superfortress zum größten Fliegertreffen der Welt in Oshkosh kommen. Zwischen dem 24. und 30. … weiter

Der Tiger unter den Katzen Grumman F7F Tigercat

27.03.2017 - Die Grumman F7F Tigercat war das erste zweimotorige Jagdflugzeug der US Navy. Zwar erhielten einige wenige Einheiten das Flugzeug noch vor Ende des Krieges, jedoch kam keine Tigercat im Zweiten … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

In Kooperation mit
Klassiker der Luftfahrt 03/2017

Klassiker der Luftfahrt
03/2017
27.02.2017

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing B-29 Superfortress
Flugmotor BMW 801
Focke-Wulf Fw 44
Kramme und Zeuthen KZ IV
Siemens-Schuckert
Segelflugzeug Weihe